Juju im Interview: „Bling Bling“, SXTN-Hype, Ärger am Flughafen, Feminismus & Xavier Naidoo

Juju hat aufregende Monate hinter sich. Mit SXTN hat sie zuletzt die größten Bühnen der Bundesrepublik bespielt und als Solokünstlerin die erfolgreichsten Künstler des Genres gefeatured.

Wenige Wochen vor Veröffentlichung ihres Debütalbums „Bling Bling“ trafen wir sie zum Videointerview in Kreuzberg. Juju gab darin tiefe Einblicke in den Charakter der neuen Platte, ihr Leben als Person der Öffentlichkeit und die von allen Seiten konstruierte Konkurrenz zwischen ihrer Person und Ex-Bandpartnerin Nura.

2 KOMMENTARE

  1. Was Juju über Feminismus sagt und ihre lächerlich-verheuchelte Feminismus-Line: hahaha. Sie ist ja so friedlich und gerecht. Sie ist für Gleichberechtigung, und diese feministischen Heuchlerinnen, die sind ja nur für Feminismus und was ist dann mit den armen Männern – die haben doch auch total viel Probleme mit ihrer Männer-Rolle, weil die ja dauernd so übertreiben müssen. Gesellschaftlich bedingt und so. Was Juju, die Feminismus „dumm“ findet – obwohl sie ja gar nichts gegen die hat, für den Fall dass man an Frauen auch mal ein paar Platten verkaufen könnte 😉 – weil sonst könnte man ja gleich für Gleichberechtigung sein, nicht weiß: Erstens) es waren und sind die Feministinnen, die das Thema „Männer-Rollen“, Übertreibung von Männlichkeit usw als erstes in die Öffentlichkeit gebracht haben bzw überhaupt erst thematisiert haben. Feministinnen leiden also durchaus mit, mit „Männern, die Probleme haben“ und Zweitens) nein, sie sind nicht „männerfeindlich“, das ist nur das dümmste, älteste Klischee aller Zeiten und Drittens) weil Juju ja ein Problem mit dem Begriff „Feminismus“ an sich hat!

    Sprache ist nunmal dazu da, Gegenstände, Dinge, politische Bewegungen etc zu benennen. Sonst könnten Menschen nicht miteinander kommunizieren. Warum heißt die Heizung Heizung? Ist das nicht ein blödes Wort? Kann man nicht gleich sagen, ich wills halt „warm“ haben? Feminismus ist nur ein völlig harmloser Begriff, der ein Streben nach Gleichberechtigung bezeichnet, nicht mehr, nicht weniger. Natürlich ein Begriff, der imer wieder ins Lächerliche gezogen wird, meistens von Leuten, die entweder a) zu wenig davon verstehen oder b)um ihre Privilegien bangen, wenn andere genauso viele Privilegien haben wollen wie sie. Dass Juju diesen Begriff und die Bewegung beleidigt – weil sie, nämlich, fuck fact, angeblich schon weiter ist, sie weiß nämlich wo `s langgeht mit der Gleichberechtigung, haha, also alle ihr mal nach, als Vorbild; weil sie ja ne starke Frau ist, ist naürlich nicht besonders originell.

    Sie will halt ihren Jungs gefallen und die einzige tolle Frau sein. Narzisstische Selbstdarstellung, dafür wird eine der wichtigsten politische Bewegungen der Gegenwart abgewertet. Aber neee, voll friedlich ey, klar, sie will keine Feinde. Feministinnen sind ja nicht so schlimm als Feinde, vor denen hat man ja keine Angst, die sind ja so schön friedlich. In diesem Sinne: Peace, Juju, Peace, du bist ja nie für etwas anderes angetreten als dafür Frauen als Bitches zu beschimpfen. Part of the game, klar und so. P.S. Starke Frauen, die vor Meinungsäußerungen nicht zurückschrecken, müssen auch mal unbequeme Sachen sagen, warum dann das Unbequeme nicht einfach umdrehen und etwas Bequemes wie Feminismus-Bashing als etwas Unbequemes ausgeben, weil es ja so unbequem ist im Rap-Kontext etwas gegen Feministinnen zu sagen, da regt sich ja Widerstand, oh wow. 🙂 🙂

    Und never unterschätze: es sind die verheuchelten Feministinnen, die dafür gekämpft haben, dass Musikerinnen wie du auf der Hauptbühne vom Lollapallooza spielen dürfen! Aber in punkto Respekt und Solidarität könntest du dir von den Jungs echt mal ne Scheibe abschneiden. Die wissen wer dafür gekämpft hat, dass sie auf Hauptbühnen stehen. Aber ne klar, ist alles dein Talent, haha. Dann mach mal in Zukunft deine Lyrics und Beats komplett selber, du starke Frau, statt durch die Feder von so Sexisten wie Sera Finale den Durchbruch zu schaffen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here