Disarstar im großen Interview zu „Klassenkampf & Kitsch“

Disarstar ist ein Macher und genau deshalb auch kein Freund der großen Pausen. Seine ausverkaufte Tour im März 2019 ging nahtlos in die nächste Album-Entstehungsphase über.

Ein knappes Jahr später steht nun „Klassenkampf & Kitsch“ und damit die bislang wohl kontroverseste Platte des Sechsundzwanzigjährigen auf dem Plan. Im rap.de-Interview berichtet der Hamburger unter anderem von abenteuerlichen Studio-Sessions auf Sri Lanka, neuen Visionen und der intensiven Zusammenarbeit mit Hanybal. Viel Spaß!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here