DJ Static & Nat Ill

"My guns go Boom Boom, your guns go Bling Bling". Cuts aus Big L´s "Put It On" und einem MOP Joint. Nur einer von unzähligen Wordcuts, die Dj Static auf dem Album "Teamwork" mit seinem Partner Nat Ill präsentiert.
Seit über 10 Jahren sind die beiden Dänen als Team auf Bühnen in der ganzen Welt unterwegs, obwohl ihr Release-Output jedoch immer gering blieb. Nur die 12" "50/50" aus dem Jahre 2002 und einige Mixtapes von DJ Static können sie vorweisen. Trotzdem haben sich die beiden einen Namen unter den HipHop Heads gemacht, was hauptsächlich an der unglaublichen Live-Show der beiden liegt. Static und Nat Ill stehen für originalen Boom Bap-Sound. Die Verschmelzung von Static´s Wordcuts und Scratches und Nat Ill´s Rhymes ist einzigartig. Während bei vielen Crews der Dj nur noch die Lücke im Hintergrund füllt und seine MD´s oder Instrumentals abspielt, stellen die beiden das perfekte Team dar. "Teamwork" halt.

 

rap.de: Könnt ihr für die Leute, die euch noch nicht kennen, etwas über euren Backround erzählen und wie es dazu kam, dass ihr zusammen arbeitet?

DJ Static: Hi, mein Name ist DJ Static. Ich komme aus Dänemark und war in den Neunzigern bis Anfang 2000 viel auf DJ-Battles unterwegs und jetzt arbeite ich hauptsächlich mit Nat Ill.

Nat Ill: Und das bin ich. Ich hab mich mit DJ Static 1993 zusammengetan. Am Mic bin ich seit den frühen Neunzigern. Wir beide leben in der selben kleinen Stadt in Dänemark. Zusammen machen wir seit 1994 Musik. Das erste Mal dass wir in Deutschland waren, war 1995, wo wir eine Show in Hamburg hatten. Wir haben schon vor ein paar Jahren angefangen an dem Album „Teamwork“ zu arbeiten, welches jetzt am 17.02.2006 in Deutschland erscheint.

rap.de: Ihr macht schon seit über 10 Jahren Musik zusammen. Wieso hat es so lange gedauert bis zum Album?

Nat Ill: Als wir anfingen zusammen zu arbeiten, haben wir nur vereinzelt Tracks gemacht und hauptsächlich Live-Shows. 97 ging ich dann in Dänemark zur Army und danach für ein Jahr nach Tokio. Als ich dann 2001 wiederkam, haben wir wieder angefangen zusammen zu arbeiten mit dem Fokus auf den Live-Shows und einem kompletten Album.

DJ Static: Wir wollten das bestmögliche Album produzieren und keinen überschnellten Release. Wir haben für uns herausgefunden, dass je länger wir arbeiten und warten, desto besser werden wir. Wir haben so viele Live-Shows auf der ganzen Welt gemacht und immer wenn wir von der Bühne kamen, haben uns die Leute nach einem Album gefragt. Also haben wir uns gesagt: Wenn ihr eine Platte wollt, dann sollt ihr eine bekommen. Wir haben immer mit dem Hintergedanken an die Live-Shows, die Platte gemacht, um den Leuten das gleiche Gefühl zu geben, wenn sie unsere Platte hören.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here