Snoop kündigt Reunion von „Tha Dogg Pound“ an!

Snoop Dogg hielt letzten Mittwoch in Los Angeles eine Art Westcoast-Friedenskonferenz ab, um die Streitigkeiten diverser Acts beizulegen. Anscheinend wurde die Friedenspfeife ziemlich ausgiebig geraucht, denn Snoop kündigte gleich noch eine Reunion von Tha Dogg Pound an: Snoop, Daz, Kurupt, Nate Dogg, Warren G, Lady of Rage, RBX, & Bad Azz seien nicht nur wieder vereint, sondern auch heiß auf ein gemeinsames Album. Die neuen Tracks sollen nicht nur den Sound, sondern auch den Spirit der Neunziger wiederbeleben: „…This is what it’s all about: having fun. When we got into this music game, it was about making music that made you have fun and made you money. And that’s what time it is. It’s time to take it to the basics…“, so Snoop Dogg.

Voraussetzung für die Reunion war allerdings das Begraben des Kriegsbeils zwischen Daz und Kurupt…Zur Erinnerung: Als Kurupt einen Deal bei Sugue Knights Death Row unterschrieb, warf im Daz vor, nicht loyal zu sein; Kurupt seinerseits erklärte, er hätte das Geld gebraucht. Wie dem auch sei, der Beef wurde beigelegt – und dabei spielte Disneyland eine nicht geringe Rolle:Wie Daz berichtet, traf er dort bei einem Besuch mit seiner Tochter unvermittelt auf Kurupt , man diskutierte das Thema bei einer Pizza durch und nun kann man Daz also mit den Worten:“… I love all my Dogg Pound homies.“ zitieren.

Und als wären damit der Aktivitäten noch nicht genug, ist demnächst von einigen der Beteiligten noch was Musikalisches zu erwarten: RWX ist derzeit mit seinem Solo-Album beschäftigt, das überwiegend von Young MC produziert wird, am 31. Mai wird Daz´ Album Gangsta Crunk über Jermaine Dupris So So Def Records erscheinen, und auch Eazy-Es Sohn Lil´ E nimmt gerade einen Longplayer mit D.O.C. auf.

Tja, nun bleibt wohl nur noch, auf das DPC-Album zu warten – wir werden die Entwicklung verfolgen…

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here