Baila Contra Pobreza – Tanz Gegen Die Armut

Die Kampagne „baila contra pobreza – Tanz gegen die Armut“ machte in diesem Sommer schon öfter auf sich aufmerksam. Die „Weltweite Initiative für Soziales Engagement e.V.“ oganisierte dafür eine Deutschland-Tour mit einer großen Menge an Rap-Acts, deren Gewinne zum größten Teil der weltweiten Arbeit mit Straßenkindern zu gute kommen. Mir liegt nun der Sampler zur Kampagne vor, auf dem sich alle Künstler der Tour noch einmal versammeln und der sich ebenfalls dem politischen und sozialen Engagement verschreibt.

Auf dem Sampler steht also von Anfang an der Inhalt im Vordergrund. Für alle, die schon seit langer Zeit die Sozialkritik und die Moral in deutschen Raptexten vermissen, die werden hier endlich Bestätigung und eine gehörige Portion nie selbstgerechter Solidarität finden. Musikalisch machen dabei vor allem wieder Chaoze One, die Irie Révoltés, die Jungs von Kopfhörer und der Schweizer Greis einen guten Eindruck. Alle anderen bleiben in puncto Raptechnik und Reime leider hinter diesen zurück. Dieser Fakt soll hier aber nur angemerkt und mit dem guten Willen der Aktion entschuldigt werden.

Das erste Ziel des Samplers, nämlich Kritik zu transportieren hat, wird also problemlos erreicht. Beim zweiten Ziel, eine ordentliche Menge des Samplers an den Mann zu bringen und für eine gute Sache Geld zu sammeln, steht der Erfolg leider noch in den Sternen. Und die einzigen, die über hop oder top der Aktion „Tanz gegen die Armut“ entscheiden können, seid ihr da draußen, die Konsumenten.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here