EA – UEFA Champions League 2006-2007

Wie schon viele Jahre zuvor veröffentlicht Electronic Arts auch zur aktuellen Champions League-Saison einen passenden Titel für alle Konsolen und Spieleplattformen. Uns liegt die PC-Testversion von UEFA Champions League 2006-2007 vor.

Nach dem ersten Start fällt einem sofort die Ähnlichkeit zum großen Bruder FIFA 07 auf, welches kurz zuvor erschienen ist. Prinzipiell kann man sagen, dass UEFA Champions League 2006–2007 ein neu verpacktes FIFA 07 ist. Die komplette Spielmechanik, Bedienung und Optik der beiden Games sind nahezu identisch. Man gewinnt den Eindruck, dass die Entwickler von EA Sports in spielerischer Hinsicht keine große Lust mehr hatten, etwas an dem Spielgeschehen zu ändern. Meiner Meinung nach hinkt die gesamte FIFA-Reihe bzw. UEFA Champions League-Reihe dem größten Konkurrenten aus dem Hause Konami in Sachen realistisches Gameplay nach wie vor etwas hinterher. Die Spieler bei UEFA Champions League 2006-2007 sind grafisch gut umgesetzt, sodass man beispielsweise einen Zinédine Zidane recht gut erkennt. Jedoch kann man sagen, dass ab und an bei Nahaufnahmen der Spieler Texturfehler auftreten.

Sieht man davon einmal vom eigentlichen Spiel ab, kann man doch einige Neuerungen entdecken. Anhand des riesigen Lizenzumfangs sind alle Originalteams und Spieler der Champions League im Spiel integriert. So kann man auch mit einem eigenen erstellten Team gegen die besten Teams der Welt spielen.

In Sachen Spielmodi gibt es auch einige Interessante Features. So gibt es z.B. den „Triple“-Modus, bei dem man mit einer Mannschaft die Saisonmeisterschaft, den Pokal und natürlich die Champions League gewinnen muss. Desweiteren gibt es noch die Herausforderungsoption, bei der man Begegnungen nachspielen muss, die es in der Champions-League-Geschichte bereits gegeben hat. Man muss dann versuchen, einen Spielrückstand aufzuholen und am Ende dann doch noch als Sieger aus dem Spiel hervorzugehen. Diese Option gestaltet sich für ungeübte Spieler wahrscheinlich anfangs als sehr schwierig.

Was die allgemeine Spielpräsentation anbelangt, ist EA Sports durch ihre Jahrelange Erfahrung im Bereich Fußball durchaus in der Lage, ein Gutes Spiel abzuliefern. Die Entwickler schaffen es immer wieder, die Atmosphäre im Stadion und ausserhalb gut umzusetzen. Auch die Soundkulissen sind sehr gut umgesetzt und verleihen dem Spieler ein Gefühl, dass er mitten im Geschehen steckt. Auch die Kommentare der Kommentatoren sind diesmal etwas besser gelungen als in einigen der älteren Vorgänger, nur wiederholen diese sich nach einer gewissen Spielzeit auch immer wieder.

Im Großen und Ganzen ist UEFA Champions League eine gelungene Fußballanimation. Nur sollte man sich den Kauf jedoch überlegen, wenn man bereits Eigentümer von FIFA 07 ist, ob man UEFA Champions League wirklich benötigt, da diese beiden Titel sich wirklich kaum unterscheiden. Wenn man jedoch ein Sammler von Fussball-Games ist, dann kann man durchaus auch bei diesem Titel zugreifen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here