no.one das-zet – Piece of the Pie

Nachdem im März 2006 das hochgelobte Debütalbum "Nummer 1 & Niemand" des seit 1999 aktiven Rappers no.one das-zet aus dem Süden Hamburgs erschienen war, ist seit dem 02.02.2007 das zweite Album unter dem Titel "Piece of the Pie" erhältlich. Wie schon auf dem Erstling kommen die Beats zum Großteil von Stammproduzent Funkwecka. Features kommen diesmal unter anderem von der Berlinerin She-Raw und Hamburger Patrick mit Absicht.

Von Anfang bis Ende liefert die Platte sowohl musikalisch als auch inhaltlich ein breites Spektrum, sodass wahrscheinlich für jeden Geschmack das richtige Lied dabei sein müsste. Man findet neben mehreren eher langsamen, inhaltlich tiefer gehenden Tracks, einige schnelle Synthie-Nummern, die durchaus auch im Club funktionieren könnten. Das Lied "Mehr für Geld" mit She-Raw ist dann sogar so eine Art Liebeslied.

In diesem Punkt liegt der größte Kritikpunkt, da es bei all der Vielfalt  relativ schwer ist, Einzigartigkeiten festzustellen. No.one beweist, dass er verschiedene Themen beherrscht, zeigt aber leider nicht, wo sein großes Talent liegt.

Seine stärksten Momente hat no.one auf jeden Fall, wenn der Beat etwas ruhiger wird und er Zeit zum Erzählen findet. „Ich Will Gehen (Dies Ist), “Warum"  feat. Merkes, „Dies War" und andere.

Dies soll jedoch keine Kritik an seinen anderen Fähigkeiten sein. Er sollte sich beim nächsten Album nur noch mehr auf eine Richtung konzentrieren.

Das Album ist nicht im Laden erhältlich, sondern kann ausschließlich über die Homepage des Labels bezogen werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here