VA – Hustle & Flow

Hustle & Flow ist ein packendes Drama von Craig Brewer, das realistisch ins Milieu von Rappern und Gangstern eintaucht. Regisseur und Autor Craig Brewer verzichtet weitgehend auf Klischees und überzeugt mit neuen Gesichtern wie dem von Terrence D. Howard (Ray) und Taraji P. Henson (Shug).

Der Film erzählt die Story des Zuhälters DJay (Terrence Howard) der auf der Suche nach dem Sinn des Lebens ist und einen intensiven Wunsch verspürt, etwas aus seinem Leben zu machen. Gemeinsam mit seinem früheren Kumpel Key (Anthony Anderson), der inzwischen Tontechniker geworden ist, und mit Kirchenmusiker Shelby (DJ Qualls) fängt er an, eigene Raps zu texten und ein Album aufzunehmen. Als DJays Vorbild Skinny Black (Ludacris) die Hood besucht, entscheidet er sich endlich, Nägel mit Köpfen zu machen. Die Musik ist ein immer größer werdender Bestandteil des Films und sorgt einerseits für Freundschaft und Verständnis unter den Figuren, zeigt zugleich aber auch die Schattenseiten des Musikgeschäfts.

Hustle & Flow ist ein gelungener Film, weil er sich technisch zurücknimmt und ganz die Geschichte in den Mittelpunkt stellt. Um etwas über das Leben auf der Straße zu lernen, verbrachte Schauspieler Howard einige Zeit mit Juicy J von der bekannten Crunk-Gruppe Three 6 Mafia aus Memphis. Noch eine Besonderheit ist, dass die Tracks "Whoop That Trick" und "Hustle & Flow" aus der Feder von Al Kapone stammen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here