Ferris MC – Düstere Legenden

Als Ferris MC 2003 seine "Audiobiographie" herausbrachte war es eigentlich schon abzusehen, mit seinem gerade releasten Best-Of-Album "Düstere Legenden" ist es nun amtlich: Das "Reimemonster" kehrt dem HipHop den Rücken zu. Als Abschiedsgeschenk hinterlässt er den Heads eine Scheibe  mit 19 handverlesenen Tracks aus seiner Plattenkiste.

Lediglich 2 neuere Tracks befinden sich auf dem Silberling, "Düstere Legende" und "Unsterblich", beide vor kurzem als gleichnamige Single released. Ansonsten bietet das Album eine musikalischen Querschnitt durch Ferris´ Karriere von 1999 bis heute. Aus der Tracklist: "Zur Erinnerung", "Flash For Ferris MC", "Ferris Macht Blau", "Im Zeichen Des Freaks". Meilensteine wie sein zusammen mit Afrob performtes "Reimemonster" dürfen natürlich genauso wenig fehlen wie "Chaos", ein Track von Such A Surge für den der bekennende Punk-Anhänger Ferris ebenfalls ein paar Zeilen beisteuerte. Dann gibts noch ein paar Remixe, "Return Of The Reimemonster" im Rockmonster-Style und "Was Wollt Ihr Mehr" als Warped-Version. Echte Fans können die CD/DVD Kombi erwerben, hier bekommen sie als Bonus noch alle Videos zu sehen. Eine Biografie, Interviews oder ähnliches Bonusmaterial fehlen hier leider.

Wem das an Ferris nicht reicht, der hat wohl keine andere Wahl als das Musigenre zu wechseln: In Zukunft wird der MC sich zusammen mit Marc Deal unter dem namen "Maniax" als Elektro-Act versuchen und wohl ein komplett anderes Publikum beschallen als in den vergangenen 12 Jahren. Wem diese Option nicht akzeptabel vorkommt dem bleibt immer noch der Gang ins Kino. Dort wird das Multitalent im Sommer in einer Hauptrolle der eye!Warning-Produktion "Für Den Unbekannten Hund" zu sehen sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here