King Kong

Peter Jackson erfüllte sich mit der Verfilmung von King Kong einen Traum. Und wie es sich für einen Blockbuster gehört gibt es natürlich auch ein Videospiel zum Film. Ubisoft nahm sich der Aufagbe an und bringt euch den haarigen Riese ins Wohnzimmer…

In einem Intro, dass schon Lust auf den Film macht, werden euch die Grundrisse der Geschichte schon angedeutet. Ihr schifft in Richtung Skull Island, eine geheime unerforschte Insel, auf der ein Film gedreht werden soll. Doch leider kommt alles anders als ihr denkt.
Ihr kämpft gegen allerlei Ungeziefer, Saurier und den König der Insel: King Kong. Dabei spielt ihr den gesamten Film in 41 Kapiteln durch, die nicht wirklich kniffelig aber sehr spannend sind. Was vorallem an den möglichen Spielfiguren liegt. Zuerst seid ihr als Jack Driscoll unterwegs, ihn steuert ihr aus der Ego-Perspektive. Ihr könnt später aber auch King Kong höchstpersönlich übernehmen und seht ihn dann aus der Verfolgerperspektive.

Und beide Charaktere lassen sich hervorragend bedienen. Die Steuerung ist schön einfach gehalten und reagiert präzise, sodass ihr die Action auf dem Bildschirm gut überstehen könnt. Die Optik unterstützt die gewollte Atmosphäre und ist sehr gut gelungen. Schöne Weitsichten von Hügeln, eure Partner und King Kong selbst überzeugen im Design und sind für eine Filmversoftung grandios gelungen. Auch die musikalische Untermalung passt sich dem Spiel gut an und unterstützt die Wirkunge des Szenarios. Die Synchronisation gefallen gut und sind höhrenswert.

Mit King Kong ist Ubisoft eine der besten Filmumsetzungen überhaupt gelungen. Natürlich kann man nun sagen, dass sich das Thema ja gerade zu anbietet und dass die Sache erleichtert. Als Gegenargument muss man einfach nur den neuesten Matrixteil aufführen, der noch besser für eine Versoftung geeignet wäre – aber kläglich versagt. Einzig die etwas kurze Spielzeit, erfahrene Spieler sehen nach etwa 8 Stunden das Ende in New York, wäre zu bemängeln. Sehr gute Unterhaltung für die kalten Wintertage.

Konsole: PS2/GC/Xbox
Player: 1

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here