Dancing Stage Mario Mix

Auch Nintendos Flagschiff ist immer für abgedrehtes Zubehör, neue Spielkonzepte und gute Unterhaltung gut. Nun kann man sich im Mario-Universum auch körperlich betätigen, was sich nicht nur auf die Nintendo-Akteure bezieht…

Alle Melodien aus dem Königreich wurden entwendet und die Schuld dafür trägt Waluigi. So macht ihr euch als Mario auf den Weg um die ganzen Melodien zurück zu tanzen. Genau, tanzen! Eine Tanzmatte liegt dem Spiel bei und so könnt ihr euch durch den Storymodus bewegen. Die Noten sind in vier Schlössern versteckt, die ihr „freitanzen“ müsst. Durch verschiedenen Tanzduelle und Minispiele kommt ihr auf der Karte weiter bis zum großen Endkampf gegen Bowser.

Was sich für unerfahrene Tanzmattenspieler ein wenig kompliziert anhört, ist in der Praxis ganz einfach. Durch das Betreten der Richtungspfeile, im richtigen Moment natürlich, bekommt ihr Punkte die euch weiterbringen. Ab einer gewissen Punktzahl seid ihr weiter. Die Minispiel motivieren besonders und schnell werdet ihr nach den Highscores jagen (oder besser gesagt tanzen). Die Optik ist im typischen Nintendo-Stil, den man halt mag oder nicht

Insgesamt gefällt Dancing Stage Mario Mix. Jedoch muss man fairerweise sagen, dass es Tanzspiele gibt, die den Fokus wirklich auf Tanz und Musik legen und in dem Segment auch mehr zu bieten haben. Mit 29 Liedern ist dieses Spiel nicht wirklich gut ausgestattet und sollte erstmal angetestet werden.

Konsole: GC
Player: 1-2

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here