Kinetic – Das Fitnessprogramm für die Wohnung

Du willst deinen Körper in Form bringen, hast aber keine Lust auf ein Fitnessstudio? Dann könnte Sonys Kinetic was für dich sein. Ein Fitnessprogramm für die PS2, welches euch zum schwitzen bringt…

Ein Fitnessprogramm für eine Videospielekonsole, wie geht das? Ganz einfach! Ihr stellt die Kamera auf euern Fernseher und schraubt das Objektiv auf die Linse. Sorgt für ausreichend Lichtverhältnisse und macht Platz für euer Workout. Stellt euch was zu trinken bereit und schaltet die PS2 ein. Zu Beginn erklären euch die Trainer was überhaupt mit dem Programm möglich ist und wie Kinetic zustande kam. Das Konzept wurde von Sony und Nike Motionworks ausgearbeitet und umgesetzt, damit ein Training auf gesicherten Ergebnissen garantiert werden kann. Und es funktioniert!

Nun aber zum Training. Ob in einem 12wöchigen Kurs oder in Einzeldisziplinen könnt ihr euren Körper auf Trab bringen. Ich würde euch jedoch den Kurs ans Herz legen, da ihr hier ein ausgewogenes Training nach euren Vorstellungen bekommt und ihr wollt ja auch Ergebnisse sehen. In den Bereichen: Kardio, Kampf, Körper & Geist und Toning gibt es Übungen, die euch fordern (oder entspannen).

Dabei funktioniert das Konzept mit der Kamera sehr gut. Das Gerät erkennt wenn ihr euch falsch bewegt und gibt euch ab und zu Tipps um die Haltung zu verbessern. Zusätzlich motzt der Trainer auch rum, wenn ihr schlampig trainiert. Die Übungen machen Spass und man vergisst fast, dass es sich um eine Konsole, einen Fernseher und eine Kamera handelt. Am Anfang ist es natürlich sehr ungewohnt doch schon nach zwei, drei Einheiten ist das vorbei und ein schamfreies Training kann beginnen.

Der erste geglückte Versuch auch Nichtgamer vor den Fernseher zu holen. Sehr interessantes und abwechslungsreiches Training, dass viele motiveren dürfte die 12 Wochen durchzuziehen. Aber vergesst nicht, auch mal joggen zu gehen!

Konsole: PS2
Player: 1

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here