Various Artists – Fett MTV Classics – DVD

Es gibt wahrscheinlich nicht wenige, die eine ausgewählte Sammlung von HipHop-Videos ihr eigenen nennen. Hauptsächlich von Yo! MTV-Raps auf Videotape gebannt, stehen die Kassetten mit Material aus der goldenen Zeit im Regal und werden gehegt und gepflegt. Ähnlich wie bei alten Tapes, nutzt sich so ein Band natürlich ab, je häufiger man es spielt.Es kann also nicht völlig abwegig sein, sich einige dieser Klassiker auf DVD zu sichern.

Dazu bieten die Fett MTV Classics einen Anreiz.40 Videos wurden hier auf eine DVD gebannt, allerdings, wie sollte es auch anders sein, sind es nicht nur Klassiker. Auch einige neue Hits sind mit dabei. Aber das Prinzip für jeden was dabei, ist ja hinlänglich bekannt.

So kann man sich auf dieser Compilation durch einige Epochen des internationalen sowie deutschsprachigen HipHop hören und sehen.Den Anfang machen dabei die neuen Stücke wie, Nellys Hot In Herre, N.O.R.E. mit Nothin oder Bubba Sparxxx Ugly. Auch Samy Deluxe ist mit Weck Mich Auf ganz vorne dabei. Method Man & Redman Rockwilder finden ebenso ihren Platz wie Gangstarr mit You Know My Steez, Nas One Mic, Outkast ATLiens, Beatnuts Watch Me Out“ oder Xzibits klasse Video zu What U See Is What You Get.

Aus unserem Lande sind ferner dabei: Ferris & Afrob mit Reimemonster, Beginner Rock On, Torch und Toni L Wir Waren Mal Stars, Azad Leben, das lustige Video von Eins Zwo Hand Auf´s Herz oder der Plattenpazt feat. Savas King Of Rap.

Ein paar Klassiker sind aber auch dabei, wie KRS-One Sound Of The Police, Souls Of Mischief 93 Til Infinity, Method Man & Mary J. All I Need, Big L Put It On, die Fugees vor ihren großen Durchbruch mit Vocab, Too Short mit I´m A Player oder Mobb Deep mit Hell On Earth.

Dieses sind nur einige Beispiele, was euch auf dieser Compilation erwartet. Ich denke, es lohnt sich, mal das ganze Video-Tracklisting anzuschauen!
Einziges Manko: Leider sind alle Track in der miesen editierten Version zu hören. Das heißt: zensiert! Das nervt natürlich und schmälert den Gesamteindruck ein wenig.Ist also letztendlich so, als ob man die Videos tatsächlich auf MTV sehen würde  allerdings sind Bild und Ton erste Sahne.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here