Kurupt – G-TV

Kurupt, die eine Hälfte des Dogg Pound, der sich selber als Dogg Pound Gangster oder Young Gotti bezeichnet, hat seiner DVD gleich den standesgemäßen Titel gegeben: G-TV.Denn auf den gut 77 Minuten werden die Protagonisten nicht müde zu erwähnen, wie sehr man doch Gangster sei und diesen Lebensstil feiere. Na ja…

Auf jeden Fall war ich erst mal ein wenig enttäuscht, dass von den sieben Tracks, die es hier als Bonus-CD zur DVD dazu gibt, nur vier ganze Songs dabei sind, und die anderen drei nur als Snippets dabei sind. Wenn schon exklusiv, dann doch bitte richtig.
Die DVD bietet dann solides Material, mit diversen Livetracks, viel Gepose, einigen leichteren Frauenzimmern und diversen Liquiditäten sowie Rauchwerk.

Die Kapitel sind einzeln anwählbar, und natürlich ist die Liste der Gäste, die man so auf einer Tour durch die Staaten trifft, lang. Da wären zum Beispiel, Run DMC, Bad Azz, Ja Rule, Snoop, Tha Liks, Ras Kass und andere.

Diese DVD ist aber eher was für beinharte Kurupt Fans, denn viel Interessantes passiert hier eigentlich nicht. Die Interview-Sequenzen mit dem Gangsta fallen ein wenig zu kurz aus, dafür kann man sich minutenlang die Fahrt der Crew mit einem Kart durch eine Halle ansehen. So ganz nüchtern geht es dabei natürlich auch nicht zu, aber das macht die Sache nur unwesentlich interessanter.

Die Bonusparts beinhalten einen Freestyle von Roscoe, der lohnt sich(!), einige Outtakes, z.B. von einem Nachbar, der nicht so recht weiß, was da jetzt gefilmt wird, sowie Outtake Party Footage, wie es vielversprechend heißt. Aber das Ganze ist mal wieder absolut jugendfrei. Aus irgendeinem Grund gibt es noch eine kleine Photoserie von Kurupt in diesem Bonuslevel. Man fragt sich allerdings, was das soll?

Alles in allem wäre hier ein wenig mehr Arbeit nicht gerade nachteilig gewesen. Da haben sich die Jungs noch reichlich Spielraum für einen zweiten Teil offengelassen. G-TV ist nur was für echte Dogg Pound Fans.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here