Roc-A-Fella Manager verhaftet

Roc-A-Fella Manager Kareem „Biggs“ Burke ist am Dienstag verhaftet worden, nachdem die Polizei 24 Marijuana-Pflanzen in seiner Wohnung gefunden hatte.

Dabei hatten es die Beamten nicht einmal auf Burke abgesehen; vielmehr befanden sie sich zusammen mit zwei Mitarbeitern der Wohnanlage auf der Suche nach einem möglichen Wasserleck in Burkes leerem Penthouse, als sie die „Plantage“ entdeckten.

Burke muss sicht jetzt wegen „Herstellung von Drogen“ vor Gericht verantworten. „Er wird rehabilitiert“, gab sich sein Anwalt optimistisch. Burke, der sich bei Roc-A-Fella die CEO-Aufgaben mit Damon Dash und Jay-Z teilt, befindet sich inzwischen wieder auf freiem Fuß, nachdem 150.000 Dollar Kaution für ihn hinterlegt wurden.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here