Ssio: Neues Album ist fast fertig

Wie Ssio zu Beginn des Jahres in einem Interview ankündigte, sollte sein zweites Album noch diesen Sommer erscheinen. Inzwischen haben wir August und ein Releasedate ist noch nicht in Sichtweite.

Allerdings sei der Arbeitsprozess bereits in vollem Gange: „Achtzig Prozent stehen bereits“, verkündet der Bonner im Interview mit der Juice. „Jetzt geht es nur noch darum, ein paar Features einzuholen, am Arrangement zu feilen, Details auszuarbeiten und das Album rund zu machen. Dieser Kleinkram ist aber sehr zeitaufwändig“, so der dreibeinige Kanalreiniger weiter.

Nicht einmal eine winzige Hörprobe des Albums sei bisher in fremde Ohren gelangt, denn: „Ein Album muss erst fertig und richtig abgemischt sein, ansonsten bekommt der Hörer einen unvollständigen und damit falschen Eindruck davon.“

Soundtechnisch soll das Ganze verstärkt in Richtung „Hollywood-Glanz“ gehen, denn hiesige Produktionen seien ihm häufig „zu klassisch in Sachen Beats und Arrangement“. Thematisch kündigt Ssio mit einem Augenzwinkern neue Themen an, sprich: „Prostitution, Drogenhandel und Fast Food […] Ich bin hierzulande also der allererste, der Inhalte und Sozialkritik in die Raps reinbringen tut.“

Ssio hatte 2013 sein Debütalbum „BB.U.M.SS.N.“ bei Xatars Label Alles oder nix Records veröffentlicht. Ein Jahr zuvor war sein Mixtape „Spezial Material“ erschienen. Das gesamte Interview mit der AON-Crew könnt ihr ab Dienstag, dem 11. August, in der Juice lesen. Das Heft ist ab sofort versandkostenfrei vorbestellbar.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here