Genetikk: Selfmade veröffentlicht Verkaufszahlen von „Achter Tag“

Guck auf die Verkaufszahlen: Genetikk haben mit ihrem neuen Album „Achter Tag“ nicht nur die Spitze der Offiziellen Deutschen Charts geknackt, sondern in der ersten Woche auch eine beachtliche Menge an Alben verkaufen können. Laut Selfmade-Boss Elvir Omerbegovic haben die Saarländer bereits 60.000 Exemplare verkauft.

Mit 60.000 Einheiten konnten Genetikk die Erstwochenverkäufe des Vorgängeralbums verdoppeln„, wird Elvir in einer Pressemitteilung zur sechsten (!) Nummer-1-Platzierung seines Labels in Folge zitiert.

Verkaufszahlen werden in Deutschland in der Regel nicht veröffentlicht, die für die Erstellung der Charts zuständige GfK Entertainment verweist auf entsprechende Nachfragen stets an die Labels. Außer im Falle von Gold- oder Platinverleihungen erfährt man daher in der Regel nicht, wie viel Stück von einem Album verkauft wurden. In diesem Fall aber hat sich das Label, wohl aufgrund des guten Ergebnisses, entschieden, die Verkaufszahlen zu veröffentlichen.

Achter Tag“ ist letzten Freitag erschienen, unser Review kannst du hier lesen. Ausgekoppelt wurden die Videos „Achter Tag/ Dago„, „Wünsch dir was“ und „Caput Mundis„. Außerdem gab es eine Doku zum Album.

Es ist das vierte Album von Genetikk, bereits mit dem Vorgänger „D.N.A.“ konnte man sich die Pole Position in den Charts sichern. Das Debüt „Foetus“ (kostenloser Download) und das zweite Album „Voodoozirkus“ (Eigenvertrieb über Selfmade) erschienen 2010 bzw. 2012.

VÖ Datum: 2015-04-24
Verkaufsrang: 4.567
Jetzt vorbestellen

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here