Rap in den Charts

Wie bereits desöfteren an dieser Stelle erwähnt, ist es ein außergewöhnlich gutes Jahr für deutschen Rap – zumindest, was Verkaufszahlen und damit einhergehende Chartplatzierungen angeht. Nun sollte man künstlerischen Erfolg nicht unbedingt mit finanziellem gleichsetzen, aber wie sagte Jay-Z einst so schön utilitaristisch: "Men lie, women lie – numbers don’t."

Auch die 34. Kalenderwoche ist eine recht erfolgreiche für Deutschrap. In der Top Ten der deutschen Albumcharts finden sich Samy Deluxe‚ "SchwarzWeiss" auf Platz 3 (2. Woche, vorwoche #1) und Caspers "XOXO" auf Platz 9 (5. Woche, Vorwoche 8). Zumindest im Falle von Casper könnte man als spekulierfreudiger Mensch so langsam das Wort "Gold" in den Mund nehmen, aber halten wir uns mal lieber an Fakten.

Soviel also zur Gegenwart, wagen wir einen kleinen Ausblick in die nahe Zukunft. Die Amazonverkaufscharts, die sich bereits im Falle von Casper als relativ aussagekräftiges Orakel erwiesen haben, werden seit gestern souverän von Bushido und sido bzw. ihrem gemeinsamen Projekt "23" angeführt. Das lässt auf einen hohen Charteinstieg des Gipfeltreffens, vermutlich in der Top Ten hoffen.

Und auch der Hamburger Nate57 kann sich über erste positive Signale betreffs seines am vergangenen Freitag erschienen Mixtapes "Auf der Jagd" freuen: Wie sein Label Rattos Locos gestern Abend mitteilte, rangiert das Teil derzeit auf Platz 3 – hinter Megasellern wie Adele und Amy Winehouse. In einer Videoansage zeigte sich der St. Pauli-Representer sehr erfreut über die gute Nachricht.
 

Über sein Mixtape, politischen Straßenrap, Verschwörungstheorien und vieles anderes haben wir kürzlich ein Interview mit Nate geführt, das ihr ab Freitag auf rap.de finden werdet. 
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here