Chiddy Bang bricht Weltrekord

Letzten Donnerstag hat sich bei den O Music-Awards von MTV Historisches ereignet: Chiddy, eine Hälfte des Duos Chiddy Bang, freestylte sage und schreibe 9 Stunden, 16 Minuten und 22 Sekunden ohne Unterbrechung. Damit brach er den bisherigen offiziellen Guinessrekord von 9 Stunden, 15 Minuten und 15 Sekunden, den bisher ein gewisser M-Eighty aus Indianapolis hielt.

Ohne üben wäre so etwas natürlich nicht möglich gewesen. Chiddy gab an, mindestens einmal am Tag zu freestylen, meistens etwa eine halbe Stunde. "I freestyle probably, like, once a day. That’s better than a lot of people, if you really think about it; I freestyle once a day for like 30 minutes straight“, erklärte der strahlende Sieger. Trotzdem habe er nicht unbedingt damit gerechnet, den Rekord tatsächlich brechen zu können. "I never put myself to this maximum test, but it’s very exciting for me, and once this all done, it’ll be like, ‚Wow I didn’t know I could go that long.‚ " Wieviele Flaschen Wasser er dabei geeext hat, ist nicht bekannt.
 

Ein weiterer ehemaliger Rekordhalter ist übrigens Supernatural, der es seinerzeit immerhin auf knapp neun Stunden brachte und damit den damaligen Champion D.O. aus Kanada ablösen konnte (läppische 8 Stunden, 45 Minuten). Angesichts der Freestyle-Skills so mancher hiesiger Rapper wünschen wir uns nicht unbedingt den Versuch eines deutschen Rappers, den Rekord erneut zu knacken.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here