Jay-Z expandiert

Rap-Mogul Jay-Z macht schon wieder mit einer neuen Geschäftsidee von sich reden. Der von Hova bereits vor geraumer Zeit eröffnete 40/40 Club in Manhatten, der bislang noch als Lounge und Sportbar fungiert, soll sich ab April 2011 einer Rundumerneuerung unterziehen. Nichtsdestotrotz will der Jiggaman das „alte“ Geschäftsmodell nun an 20 Flughäfen über Amerika verteilt etablieren.Der Vizepräsident der Geschäftsentwicklung Robert Stanton beteuerte, dass das Modell eine neue Erfahrung in Sachen  Sportbar und Lounge bereithalten würde, dessen Kombination mit Bildschirmen und Jerseys an den Wänden stylisch daher kommen solll, um an amerikanischen Flughäfen in Serie zu gehen:„We are thrilled to partner with the 40/40 Club, to bring a stylish sports bar and lounge to airports across the country. From the personalized, one-of-a-kind jerseys on the wall, to every sports game you can think of on the television screens, the club will bring a new experience that we are sure travelers will welcome.“

Als Umsetzungspartner soll dabei Delaware North Companies dienen, die sich in den USA als Serviceanbieter mit einem geschätzten Jahresumsatz von zwei Milliarden US-Dollar, bereits einen sehr großen Namen machen konnten.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here