Skrillex ist doch nicht der Käufer des Wu-Tang Albums

Gestern berichteten wir, dass Skrillex das Wu-Tang Clan Album „The Wu: Once upon a Time in Shaolin“ gekauft haben soll. Dies negierte er aber nun.

Das Album existiert lediglich als Einzelstück  und wurde, wie von rap.de berichtet,  angeblich für fünf Millionen Dollar an den Dubstep-Produzenten verkauft. In seinem Video zu „Fuck That“ war die kunstvoll gravierte Schatulle zu sehen, in der das Album an den Höchstbietenden versteigert wurde. Dass Skrillex der Käufer sei, bestätigte auch Cilvaringz, der Produzent und Koordinator des Projekts.

Auf die Frage hin, ob er das Album tatsächlich erstanden hätte, antwortete Skrillex aber nun via Twitter: „nah RZA just brought it to the Fuck That video shoot“ –  Das Wu-Tang Oberhaupt solle ihm die Schatulle mit dem Album-Unikat also einfach zum Videodreh mitgebracht haben. Dies wurde nun auch von Cilvaringz auf complex.com  bestätigt: „…that was a joke, the album is not sold to Skrillex. It’s only in his new video for the song „Fuck That.“ I would assume the sale of the album would be a grand official announcement, not a simple „yup“ joking around with forum members we’ve been talking to for years.“

Wozu die ganze Aktion? Ob es sich um einen Promostunt handelt, um sowohl das Album, als auch Skrillex ins Gespräch zu bringen, ob Skrillex doch der tatsächliche Käufer ist, sich aber entschied dies nicht publik machen zu wollen, oder es sogar nur ein riesiger Troll war, kann wohl bis auf die Beteiligten niemand mit Sicherheit sagen. Ob RZA rein zufällig mit dem einzigen Exemplar des Albums vorbei kam, darf zumindest als unwahrscheinlich angesehen werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here