Kool Herc rettet Geburtsort von Hip Hop

1520 Sedgwick Avenue, nicht nur eigefleischten Hip Hop-Kennern dürfte diese Adresse etwas sagen. Vor fast 40 Jahren fand in diesem Gebäude eine Party statt, die maßgeblich dazu beigetragen hat, Hop Hop in die Welt hinauszutragen.
Nun aber sollte das Gebäude verkauft und umstrukturiert werden, worauf sich Widerstand regte, angeführt von der allbekannten Old-School Legende DJ Kool Herc. Dieser konnte nun den mythischen Ort in der South Bronx mit Hilfe von Darlehen der Stadt New York, knapp vor dem Untergang retten.
 
Viele sprechen vom “Birthplace of Hip Hop“, wenn es um die am 11. August 1973 von DJ Kool Herc gehostete Party in der 1520 Sedgwick Avenue geht. Genau dieser Umstand war schlussendlich auch ein Grund für Bürgermeister Bloomberg, 5,6 Millionen Dollar aus seinem Etat zum Erhalt des Gebäudekomplexes zur Verfügung zu stellen.

Private Investoren wollten  das Haus kaufen und als erstes eine saftige Mieterhöhnung veranschlagen, so dass sich die meisten Mieter die Wohnungen im Gebäudekomplex nicht mehr hätten leisten können.
Im Vorfeld hatten aber der New Yorker Senator  Charles Schumer zusammen mit  Kool Herc eine Kampagne zum Erhalt der Wohnungen gestartet. Mit Erfolg. 

Bürgermeister Bloomberg setzte sich persönlich für die notwendigen Geldmittel ein und versprach für das kommende Jahr noch einmal drei Millionen Dollar für die erforderlichen Sanierungsarbeiten des Gebäudes.
 


 
Senator Schumer sagte in einem Statement, dass es ein riesiger Sieg für die Anwohner der Sedgwick Avenue sei, welcher als Modell dienen solle um überall in New York erschwingliche Mieten zu gewährleisten: “This is a huge victory for Sedgwick residents that will serve as a model for preserving affordable housing throughout New York City“.
 
Die Sprecherin des Stadtrats Christine Quinn sprach sich ebenfalls für den Erhalt solch geschichtsträchtiger Gebäude, in staatlicher Hand, aus. Sie sagte, dass es nicht sein könne, dass skrupellose Investoren mit dem Kauf  der Sedgwick Avenue, die Struktur der Stadt zerstören.
Ebenfalls sprach sie darüber, dass Hip Hop ein wichtiges Element für die Avenue gewesen sei und wie sehr sie sich darüber freue, dass den Anwohnern mit den drei Millionen Dollar Sanierungsgeld die Möglichkeit gegeben wird, ihr Zuhause neu zu erschaffen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here