40 Glocc weg vom Block!

40 Glocc, Freund von 50 Cent und der G-Unit, darf sich laut Einstweiliger Verfügung nun nicht mehr dem alten Appartementkomplex seiner Heimatstadt Colton, Kalifornien, wegen Gang- und Drogenaktivitäten, nähren. Für ihn und 18 andere Gangmitglieder der Crips wurde dieser Rechtsbeschluss jetzt offiziell.
Bereits im Jahr 2008 wurde gegen den Westcoast Rapper eine Einstweilige Verfügung erlassen. Damals hat 40 Glocc mit Gangmitgliedern seiner Ex-Gang, den “Colton City Crips“ in den “Arbor Terrace Apartments“ Drogen abgepackt und verkauft, wie die Seite hiphopdx.com berichtet. Bereits im Mai dieses Jahres bestritt 40 Glocc vehement noch ein Teil der Crips, oder an irgendwelchen illegalen Aktivitäten der Gang beteiligt, zu sein. Dass er erst kürzlich mit Mitgliedern der Crips in seinem Viertel gesehen worden war, sei nach eigenen Aussagen “just for show“ gewesen.
Recherchen der örtlichen Polizei zu Folge, hat 40 Glocc, der mit bürgerlichen Namen Lawrence White heißt, immer noch den Status eines Mitglieds bei den Crips. Coton’s Polizeichef sagte hierzu: “Es gibt keine Zweifel, dass er noch in der aktiven Gang ist. Er ist einer dieser Typen, die glauben, sie seien unbesiegbar, weil sie Geld haben”. Beim Überbringen des amtlichen Beschlusses war 40 Glocc allerdings nicht in der Stadt, sodass ihn die Nachricht später erreichte.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here