Fat Joe unschuldig

Wie wir die Woche über berichteten, wurde Fat Joe am Sonntag Abend von der Polizei in Madison im US Bundesstaat Wisconsin verhört, da ihm vorgeworfen wurde, eine 33 jährige Frau sexuell genötigt zu haben.
In einem Statement vom Mittwoch dementierte der MC bereits die Vorwürfe, worüber wir auch berichteten und nun gibt es eine neuerliche Presseerklärung aus dem Hause Terrorsquad.Wie in einem offiziellen Statement nun mitgeteilt wird, wurden in der Zwischenzeit sämtliche Untersuchungen zu dem Fall eingestellt und Fat Joe von allen Vorwürfen entlastet.

Am Anfang der Woche hatte es in mehreren amerikanischen Medien geheißen, der Rapper und seine Entourage hätten nach einem Konzert in Madison, eine Frau auf der Rückfahrt zum Hotel, unsittlich berührt und sexuell belästigt.

Die Frau alarmierte daraufhin zu Polizei, die wiederum alle Tatbeteiligten verhörte. In anfänglichen Presseberichten hieß es, der Rapper aus der Bronx sei bis um sieben Uhr morgens befragt worden, was nun wiederum in der offiziellen Presseerklärung bestritten wird. Dort heißt es, die Polizei hätte ihn lediglich ein paar Minuten lang, in seinem Hotel befragt.

Weiter heißt es in dem Schreiben, dass der ungerechtfertigte Vorwurf eines sexuellen Übergriffes, zu den schlimmsten Vorwürfen gehören würde, die es gibt, da solche Anschuldigungen nicht nur den Ruf einer Person schädigen, sondern ganze Familien zerstören könnten.

Fat
Joe bedanke sich deshalb auch ganz ausdrücklich bei seiner Familie und seinen Fans, die ihm während dieser Affäre den Rücken gestärkt und an ihn geglaubt haben:
Joseph Cartagena, known as Fat Joe, and others have been officially cleared by the Madison Wisconsin Police Department of any wrongdoing. Fat Joe had no contact with, and never spoke to his accuser. He was questioned for a few minutes at his hotel room and was never detained by the police. Making a false claim of a sexual nature in order to extort money is one of the most horrific accusations because it not only tarnishes reputations but has the potential to destroy families. Mr. Cartagena wholeheartedly thanks his family, friends, and fans for their continued support, loyalty, and words of encouragement throughout this ordeal.

In diesem Sinn. Ende gut. Alles gut.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here