Rapper über Ölkatastrophe

Die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko beschäftigt die Menschen auf der ganzen Welt. Zum einen natürlich die Firma BP, die den ganzen Spaß durch grobe Fahrlässigkeit verursacht hat und nun verzweifelt nach einer Lösung sucht. Außerdem untersuchen Anwohner, Umweltaktivisten, Regierungs- und Wissenschaftsvertreter die Ursachen, Folgen und Lösungen des Unheils.
Auch einige Rapper machen sich dazu bereits ihre Gedanken.Der aus Louisiana stammende Master P. beklagt gegenüber allhiphop.com den Vorfall als eine große Tragödie für die ganze Gesellschaft. Neben den sterbenden Tieren seien die Schäden für die Wirtschaft und somit das ganze Land noch gar nicht absehbar:

“It’s definitely something that’s another tragedy for our community, [You] have to realize we have to prepare for this but, you never know when something like the oil spill will happen. […] It’s out of control and it’s killing the animals and the business people that do fishing in that area. People don’t realize how this is going to effect the entire country.”

Mr X to the Z Xzibit hingegen, lässt via Twitter einen resigniert klingenden Kommentar verlauten. So würden sich laut ihm die ignoranten Menschen doch erst wirklich um das Ölloch kümmern wenn sie selbst betroffen seien, nämlich dann, wenn die Preise für Shrimps ins Unermessliche steigen: „disconnected people won’t care about the #oilspill until the price of shrimp goes sky high! #sad but #true. ignorance is bliss.“

Outkast-Mitglied Big Boi zitierte via Twitter den US-Präsidenten Barack Obama, der die Öl-Katastrophe als die schlimmste Naturkatastrophe in der Geschichte der USA bezeichnete und fügte selbst noch eine Verfluchung derselben hinzu: „Gulf spill is likely worst environmental disaster in US history, Obama point person on environmental policy tells NBC’s Meet the Press.“ und: „Oil Spill Day 43 #f*ckaoilspill.“

Nach derzeitigem Stand soll das Ölloch, nachdem alle anderen Methoden ja kläglich versagten, jetzt durch Bohrungen im Umfeld entlastet und dann verschlossen werden. Diese Prozedur wird sich allerdings noch bis Ende August hinziehen. Bis dahin wird noch viel, viel Öl fließen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here