Farid und Eko vs Savas

Der Düsseldorfer Farid Bang fiel in letzter Zeit vermehrt durch kleine Sticheleien gegen Kool Savas auf. Unter Anderem veröffentlichte der Rapper eine Line gegen diesen bei Facebook. Außerdem bedauerte das German Dream Mitglied, dass er die "Queen of Rap" ja nicht boxen könne, da man für das "Opa boxen" ja hart bestraft werden würde, wie der U-Bahn Vorfall München zeige. In seiner "Asphalt Massaka 2"-Youtube-Ansage vom 18.Januar sprach Farid bereits darüber, dass er Savas ja eigentlich nicht mehr dissen wollte. Dieser legte ihm aber hinterrücks Steine in den Weg und darf sich deshalb "auch noch auf was gefasst machen“.

Dieses "Steine in den Weg legen“ führte der Gangbanger in einem gestern veröffentlichtem Video-Interview mit 16bars.de weiter aus. So habe KKS zum Beispiel das Feature mit Azad verhindert oder auch in seiner bekannten Art und Weise zu "JBG“-Zeiten bei Selfmade angerufen, nach dem Motto "Warum macht ihr was mit Farid? Ich mache doch was mit Favorite?“. Savas zwang Farid also förmlich dazu, ihn wieder zu dissen.
 
Ebenfalls gestern veröffentlichte Rapspot.de ein Interview mit Kool Savas indem dieser sich auch zum Thema äußerte. Der Hip-Hop-Künstler sagte hier, eine Reaktion auf F arid würde sich für ihn nicht lohnen. Der, laut Juice-Voting, beste Rapper aller Zeiten könne sich ja nun wirklich nicht auf jede dahergelaufene Provokation einlassen. Außerdem habe er doch gar nichts davon, wenn er die Karriere von irgendwelchen Rappern kaputt machen würde. Es gebe doch eh nur ein, zwei, die ihm wirklich gefährlich werden könnten. Letztendlich könne der Bellomann also in diesem Beef nur verlieren und Farid nur gewinnen. HIER das gesamte Statement.

Wenn es um seinen ehemaligen Mentor geht, ist Eko Fresh natürlich nicht weit. Der German Dream Labelboss meldete sich gestern via Twitter zu Wort und stellte sich klar auf die Seite seines Artists Farid. So tue sein Entdecker Savas nur mal wieder auf Unschuldslamm, habe das ganze aber eigentlich angefangen. Außerdem könne Savas keine Karrieren beenden außer seine eigene.
 
Interessante Information am Rande: Nicht nur in Interviews konkurrieren die beiden MCs, sondern auch, was ihre kommenden Releases angeht.  Farids "Asphalt Massaka 2" und die "John Bello Story 3" von Kool Savas erscheinen beide am 12. März.
 
Auch in anderen Lagern wird scheinbar grade wieder aufgerüstet. So landete bereits am Wochenende ein Video auf Youtube, das einen Einblick in einen neuen Track von Godsilla, Fler und Reason gibt, in dem wieder gegen Selfmade geschossen wird. So heißt es: "Eine Warnung an Kollegah: Komm nie her ohne Weste!“ und "Selfmade Bastarde! Scheiß auf Favorite!“

Fraglich ist, wie das mit dem Statement von Bushido zusammenpasst, dass Fler nichts gegen seine Zusammenarbeit mit Kollegah gehabt habe. Oder wie Savas sich vielleicht entrüstet fragen würde: "Warum dissen die den? Der macht doch was mit dem!“

Hier das Video:


  

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here