Big Puns Todestag jährt sich

Wer von Big Pun als einem der großen Verblichenen im Game spricht, bezieht sich damit sicherlich nicht nur auf seine erhebliche Leibesfülle, die ihm im Alter von 28 Jahren in Form eines Herzinfarkts dahin raffte. Der New Yorker, der als erster Rap-Künstler mit lateinamerikanischen Wurzeln in den USA Platin erreichte, veröffentlichte Zeit seines Lebens neben Kollaboprojekten wie dem Terror Squad das ein oder andere Soloalben und wird wohl auch noch der aktuellen HipHop-Generation in guter Erinnerung sein.

Am gestrigen Sonntag, dem 7. Februar 2010, jährte sich der Todestag des Musikers, der sich anfänglich als Crack-Dealer und Gelegenheitsboxer herumschlug, zum zehnten Mal und wie in den Vereinigten Staaten so üblich, regnete es jede Menge emotionale "rest in peace" Wünsche via Twitter. Während Q-Tip sich relativ kurz fasste und der Familie des Verstorbenen zukünftig alles Gute wünschte, sprach der offenkundig den Tränen nahe N.O.R.E. darüber, "#ripbigpun" unbedingt zu einem trending topic auf dem sozialen Netzwerk machen zu wollen:

"Show some love to legend who is gone homey!!! I knew this day would come I’m a little sensitive thinking bout my brother pass me a beer I got this http://yfrog.com/324hgj I’m sorry y’all tears come to me when I think of my brother f*ck it I’m a man not scared to cry!!!!#ripbigpun D*mn i’m really getting weak right Now I’m have a moment#ripbigpun If we can’t make this a trending topic then f*ck Twitter#ripbigpun."

Wir wünschen Christopher Lee Rios‚ Hinterbliebenen natürlich ebenfalls alles Gute, wundern uns zeitgleich aber auch darüber, dass Rap-Twitterer Numero Uno, Game, sich nicht zu diesem Jahrestag der traurigeren Art geäußert hat.
 

Vielleicht hat der aber auch einfach zu viel damit zu tun, sich selbst mit "Aftermath"-Ketten behängt zu fotografieren und somit vorerst indirekt zu bestätigen, dass er zukünftig auf Dr. Dres Interscope Sublabel beheimatet ist. Hier gibt’s das via Twitter veröffentlichte Foto, zu sagen hatte der Blackwallstreet-Chef dazu nur Folgendes: "It’s funny how things come full circle. R.E.D."
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here