BEP müssen Award abgeben

Sie hatten sich schon gefreut. Als die Black Eyed Peas am Wochenende im französischen Cannes den NRJ-Award für die beste Internationale Band ausgezeichnet wurde, war der Jubel groß.

Zuerst hatten sie mit ihrem neuesten Album "The E.N.D." weit über 4 Millionen Alben verkauft und sich auf den ersten Plätzen der US-Albumcharts festgekrallt, dann wurden sie mit Awards und Auszeichnungen überschüttet.

An diesem Abend musste die vierköpfige Crew allerdings den Award abtreten, nur wenige Minuten nach der eigentlichen Auszeichnung. Der Laudator, ein Choreograph namens Kamal Quali, hatte fälschlicherweise die Black Eyed Peas für die Gewinner gehalten, obwohl noch nicht alle Stimmen ausgezählt waren. Unter dem irritierten Gemurmel des anwesenden Publikums musste Quali die Auszeichnung annullieren und gab sie an den eigentlichen Gewinner des Abends weiter. Nämlich Tokio Hotel.


 
Umbringen wird es die Black Eyed Peas nicht, denn den Award haben sie bereits seit 2006 im Schrank stehen.

Apropos Schrank: Der Kleiderschrank von Kanye West ist, sehr Boss-like, gefüllt mit Pelzen von aussterbenden Tierrassen, sehr zum Ärger der Tierrechtsorganisation PETA. Diese hatte sich vor einigen Tagen schon ein verbales Scharmützel mit der Ex-Frau von Nas, der Sängerin Kelis geliefert und nun den Blick in Richtung Kanye gewendet.

Nachdem dieser nämlich vor ein paar Tagen während der Fashion Week in Paris gesichtet wurde, wie er und seine Freundin Amber Rose in riesigen Pelz-Kostümen durch die Stadt der Liebe spazierten, regt sich nun der Zorn der PETA. Der Vize-Präsident der Organisation, Dan Mathews, sagte, dass Kanye es einfach nicht schaffen würde, nicht wie ein Vollidiot auszusehen.

"Kanye can’t help making himself look like an idiot, whether at an award’s show or a fashion show”, wütete Mathews. Er sagte außerdem, dass Rose und West in ihren Pelzen aussähen, wie Kreaturen aus einem schäbigen Straßenzirkus. "He and his girlfriend look like pathetic creatures from a shabby roadside zoo."

Ob die PETA nun übertreibt oder nicht, sei jedem selbst überlassen, dass der Pelzhandel ein eher blutiges Geschäft ist, zeigt dieses Video:

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here