Kollegah auf neuem Bushido-Album

Na wer hätte das gedacht. Als Kollegah zusammen mit Farid Bang "Jung, Brutal, Gutaussehend" veröffentlichte, wirkte das Kollaboprojekt wie ein direkter Konkurrenz-Entwurf zum mittlerweile legendären Frank White und Sonny Black Tape "Carlo Cokxxx Nutten". Von Seiten Farids gab es auch die ein oder andere Spitze in Richtung der Berliner, während sich sein Rap-Kollege eher bedeckt hielt – zumindest was Bushido angeht.

Mit Fler hingegen lieferte sich Felix Blume ein durchaus unterhaltsames Battle, das zunächst auf Song-Basis ablief, mit dem Angriff auf Selfmade Künstler bei einem Auftritt in Berlin aber urpötzlich eine sehr greifbare, gefährliche Form annahm. Nach der Reunion von Patrick und seinem alten/neuen besten Freund Anis erwartete man eigentlich eine klare Positionierung Bushidos gegen Kollegah, umso überraschender kam das Geständnis des Mainzers in einem kürzlich geführten Interview, dass er per MSN Kontakt zu dem Platin-Rapper habe.

Wie das so ist bei Internetbekanntschaften, trifft man sich dann vielleicht irgendwann und wenn beide Personen Musik machen, sitzt man dann unter Umständen auch mal zusammen im Studio. So war es zumindest bei den beiden Rap-Künstlern. In einem gestern veröffentlichten Video von Bushido platzte dann die Bombe: Auf dem kommenden Album des Südberliners wird Kollegah als Feature vertreten sein.

 


 
Innerhalb kürzester Zeit verkündeten mehrere Blogs die überraschende Nachricht, kurz darauf war offenkundig aufgrund massiven User-Ansturms das Selfmade-Forum down. Auf Seiten der Fans existieren nämlich durchaus gemischte Gefühle bezüglich der prominenten Kollabo. Auf Seiten der Bushido-Fans wird größtenteils wie gewohnt die Euphorie-Fahne geschwenkt, während in SR-Reihen die ein oder andere kritische Stimme laut wird. Schließlich verhielte sich Herr Ferchichi mit diesem Move Fler gegenüber wenig loyal.

Wir sind gespannt. Aufs Album, auf dem übrigens auch ein Beat von 3p Chef Moses Pelham vertreten sein wird. Auf den Track. Und nicht zuletzt natürlich auch auf das erste öffentliche Statement seitens Fler.

 
 
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here