Fifty macht Promo für Fat Joe

Wenn dich der Mann aus Queens mal so richtig lieb hat, dann kann es echt anstrengend werden. Diese Erfahrung muss gerade auch Fat Joe machen, der seit seinem Engagement für The GAME im Jahre 2005 und seiner Freundschaft mit Rick Ross ins Kreuzfeuer von 50Cent geraten ist.

Hat sich das Schwergewicht aus der Bronx zuletzt noch lachend bei Fifty für die Promotion zu seinem neuen Album bedankt, dürfte ihm nun das Lachen etwas schwerer fallen.

Genau 8.343 Einheiten hat Fat Joe anscheinend von seinem neuen Album Jealous One’s Still Envy Pt.2 (J.O.S.E. II) verkauft und Fiddy schlachtet das genüsslich aus.

So war auf auf 50’s eigener Homepage thisis50.com heute morgen als Top-Thema die folgende Meldung zu lesen: "Misserfolg: Fat Joe verkauft 8.300 Einheiten in der ersten Woche [„Ein schlechter Mensch tritt Dich, wenn Du am Boden liegst… Nun. Ich bin der Schlechteste. Ich trete Fat Joe gegen den Kopf“ – 50Cent]“

Doch das reicht dem Hip Hop Mogul nicht, und schon auf der nächsten Seite prangt eine riesengroße Bannerwerbung, die für das neue Album von Don Cartagena wirbt.
Erst auf den zweiten Blick ist zu erkennen, dass auch dies wohl ein Scherz ist und Formulierungen wie "the most anticipated album of the century“ nicht ganz ernst gemeint sind.


 
Ob Fat Joe auf diese Verhöhnungen überhaupt noch reagiert, darf bezweifelt werden. Schon in früheren Interviews sagte er, dass er kein interesse an einer Fortsetzung des Beefs habe: “Ich gebe auf. Ich mache gute Musik. Ich werde mich nicht mehr im Internet streiten und dissen. Keiner hat Angst vor 50!” und weiter erklärte er in einem Interview:

"Fiddy soll Musik machen. Er disst alle Leute und startet diverse Aktionen, nur um von der Tatsache anzulenken, dass er nicht wirklich ein guter Rapper und nicht mehr relevant ist. Wenn wir uns vor zwei Wochen über 50 Cent unterhalten hätten, über was hätten wir gesprochen, wenn nicht über seinen Beef mit Rick Ross? Mich langweilen diese Spielchen und Gimmicks. Er sollte einfach nur Hits produzieren. Das ist unser Geschäft, wir machen Musik!"

Aber wenn nebenher noch ein paar lustige Gimmicks abfallen, haben wir auch nichts dagegen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here