Ice-T gründet Twitter-Gang

Nach all den Beefgeschichten, die im amerikanischen HipHop-Zirkus bereits via Twitter ausgetragen wurden, war es nur eine Frage der Zeit, bis die erste Gang der Plattform gegründet wurde. Und wer könnte so etwas authentischer durchziehen als Mr. Bodycount himself, Ice-T? Auf seiner Twitter-Seite verkündete der Rapper "Ich will ein paar Kumpels hier haben. Und zwar nur Hardcore-Kumpels! Ich erschaffe die erste Online-Gang. Wir sind momentan 21-tausend Leute. Und wenn irgendjemand was gegen uns sagt, kommen wir vorbei und machen ihn fertig. Denn alle 21-tausend Homies sind knallhart. Wenn wir etwas sagen und du nicht zustimmst, dann hauen wir dich hier raus!"

Bei einem Blick auf seine mittlerweile fast 24.000 Menschen umfassende Follower-Liste stellt sich zwar die Frage, vor wem genau man da Angst haben sollte, Ice scheint das alles aber durchaus ernstzumeinen. In seiner Twitter-Bio heißt es in schönstem selbstbewussten US-Englisch: "ICE T AKA ICEBERG Leader of the FINAL LEVEL TWITTER GANG. If you don’t know, now you know! SMG is the click! Final Level is the label!" Wer Teil der Bewegung sein möchte, HIER gehts zur Seite des Rap-Veteranen.

Teil eines ganz anderen Movements möchte hingegen Hipster-Prinz Kid Cudi sein. In einem Interview mit "Hip Hollywood" sprach sich der Rapper gegen Zigaretten aus und sagte außerdem, dass er sich in Zukunft öffentlich gegen das Rauchen engagieren wolle. Warum ihm dieses Thema so am Herzen liegt, verriet der Wahl-New Yorker auch noch:

"Ich habe mit dem Rauchen aufgehört, denn ich hatte eine schlimme Bronchitis und war in einem sehr schlechten Zustand. Ich hatte hohes Fieber und lag sprichwörtlich auf meinem Sterbebett. Ich dachte mir nur, "Hey, ich werde mit dem Rauchen aufhören, und zwar sofort! Das hat mich wachgerüttelt."

Wir wünschen sowohl Ice-T und seinen Internet-Gees im Kampf gegen alles, als auch Kid Cudi mit seiner Anti-Tabak-Kampagne alles Gute.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here