Schlägerei bei Ständer-Party? UPDATE

Wir von rap.de haben nicht nur immer ein Ohr an der Straße, sondern auch überall Informanten. Deshalb können wir Euch, werte Leser, quasi exklusiv von der Markteinführungsparty des „Ständer“ Drinks aus LA berichten. Die fand natürlich nicht in irgendeiner abgehalfterten Turnhalle, sondern ganz standesgemäß in der weltberühmten Playboy Mansion statt. Ob Hugh Hefner selbst am Start war, wissen wir nicht. Dafür aber, und das ist aus Hip Hop Sicht interessant: sido und Harris samt weiblicher Begleitung sowie auch der Bonner Straßenrapper Xatar.Augenzeugenberichten zufolge gab es mit letzterem im späteren Verlauf der rauschenden Feier das ein oder andere Problem. So soll der kurdischstämmige Musiker unter nicht unerheblichem Alkoholeinfluss diverse der mehr als leichtbekleideten anwesenden Frauen angegraben haben, bis ihm eine davon mal ordentlich die Meinung geigte. Daraufhin schlug Xatar angeblich die Frau, was noch zwei seiner Begleitungen auf den Plan rief.

Die Situation konnte zwar anscheinend geklärt werden, angeblich wurde der Rapper aber noch am selben Abend festgenommen. Von Seiten des Veranstalters oder des Künstlers konnten wir bisher kein Statement zu den Vorfällen einholen, wir bleiben da aber natürlich dran.

UPDATE: Wie uns eine Stimme aus dem Xatar Umfeld mitteilte, wurde der Rap-Musiker noch am selben Abend freigelassen und befindet sich mittlerweile wieder auf dem Weg zurück nach Deutschland. Außerdem kam es nicht grundlos zu der Handgreiflichkeit mit der Frau. Nachdem sie sich von dem Bonner belästigt fühlte, spuckte sie ihm ins Gesicht. Dieser wurde erst daraufhin gewalttätig.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here