Haftbefehl für Beanie Sigel

Beanie Sigel, dessen letzte Fahrzeugkontrolle unglücklich verlief, da man ihn mit knapp 50 Gramm Weed erwischte, wurde nun vor Gericht geladen um ihn in Sachen Drogenbesitz den Prozess zu machen. Leider erschien der Rapper gar nicht erst zum verabredeten Termin, am vergangenen Montag in Burlington County und handelte sich damit nun logischerweise mehr Ärger ein, als für den reinen Drogenbesitz zu erwarten war. Polizeiberichten zufolge, stellte  Richter Gregory McCloskey dem  rappenden Mit-Dreißiger nun, als Konsequenz seines Fernbleibens, einen Haftbefehl aus. Offiziell ist der Rapper damit auf der Flucht und kann jederzeit vorläufig in Gewahrsam genommen werden.

Schon 2008, nachdem er bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle positiv auf die Medikamente Xanax (Schlafmittel) und Percocet (Schmerzmittel) getestet wurde, verbrachte er drei Monate hinter Schwedischen Gardinen. Warum der Rapper zu solch drastischen Mittel greift, um sich in den Schlaf zu wiegen, ist noch nicht bekannt. Aus dem kurzen Gefängnis Aufenthalt im vergangenen Jahr scheint Dwight Grant, so heißt der Flüchtling mit bürgerlichen Namen, also nicht richtig gelernt zu haben.

Ob Beanie Sigel nun der nächste DMX wird, bleibt abzuwarten und nicht zu hoffen.
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here