Rick Ross mit gefälschter Brille

No one in the corner has swagger like Rick Ross, zumindest was das Tragen von beeindruckenden und zugleich eng am Kopf anliegenden Sonnenbrillen angeht. Selten sieht man den selbsternannten Hustler ohne getöntes Glas vor den Augen und so trug er natürlich auch auf dem Cover des amerikanischen XXL-Magazins die obligatorischen Shades. Wer hätte aber gedacht, dass das Rap-Schwergewicht so volksnah ist, die Art von Sichtschutz zu tragen, die sich seine Fans normalerweise aus einschlägigen Urlaubszielen mitbringen lassen: gefälschte Designer-Modelle nämlich?

Wäre uns jetzt vielleicht gar nicht so aufgefallen, scheint aber tatsächlich der Fall zu sein, denn Louis Vuitton höchstselbst hat eine Beschwerde gegenüber Rick Ross und der ihn abbildenden Zeitschrift eingerecht. Das vom Rapper getragene Modell sei eine Fälschung, stellte die Edelmarke in einem offiziellen Statement klar. Im Allgemeinen geht Vuitton in letzter Zeit verstärkt gegen Fälschungen vor:

Because the photo has generated considerable confusion among your readers and Louis Vuitton customers among others, we feel it is important to clarify several points. The first is that the sunglasses Mr. Ross is wearing were not made by Louis Vuitton, and in fact, are counterfeit. Louis Vuitton did not grant permission to Mr. Ross or to whoever did make the sunglasses to use our trademarks. The second is that no affiliation, sponsorship or association exists between Rick Ross or XXL and Louis Vuitton. The third is that counterfeiting is illegal.", so Spracher Michael D. Pantalony.

Kanye West schlägt genau in diesem Moment wahrscheinlich entsetzt die manikürten Hände über seinem modisch frisierten Kopf zusammen, wir aber können uns aber in Anbetracht der folgenden News so langsam zusammen reimen, warum es bei Herrn Ross nicht mehr für echte Designer-Sonnenbrillen reicht. Der Gute scheint ein finanzielles Problem zu haben, denn auch den Unterhalt für eins seiner Kinder zahlt er seit zwei Monaten nicht mehr. Babymama Tia sprach diesbezüglich mit dem Radiosender Shade 45:

"I ain’t even getting a phone call [from Ross], he won’t return from my texts, my son wanna talk to him. Haven’t seen him since January, when he stole the truck. I don’t know what’s up with him… N*gga you ain’t got to talk to me but holla at your son because I ain’t gonna stop you from loving him. He stopped paying his child support, the last two months he hasn’t sent a check or nothing." Außerdem äußerte sie, dass ihr die Kinder von Babymama Nummer Zwei, Brooke, Leid täten. Schließlich hätte ihre Mutter aus Rache an Ross ein Sextape veröffentlicht, welches ihre Töchter auch noch angesehen haben.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here