Free-Download von Ems erstem Album

Egal ob spektakuläre Drogenexzess-Beichten mit beinahe Nahtod-Erfahrung oder blutige Horrorspiele auf der neu gelaunchten Grusel-Website: Eminem tut einiges, um die Promomaschine für sein an diesem Freitag kommendes Album "Relapse" ins Rollen zu bringen. Zuletzt behauptete er in einem Interview mit DJ Whoo Kid sogar, auf seine ehemalige Affäre Mariah Carey uriniert zu haben.

Für alle, die sich jedoch mehr für die Musik denn für kontroverse Aussagen des Detroiters interessieren, wird die folgende Nachricht wohl wesentlich interessanter sein: Im Rahmen des großen "Relapse"-Countdowns auf thisis50.com kann man sich das Slim Shady Debüt-Album "Infinite" kostenlos herunterladen. Wer Interesse an dem Liebhaberstück hat, der klicke bitte HIER.

Bei der Website handelt es sich ja bekanntermaßen um das internetpublizistische Sprachrohr seines Schützlings 50 Cent, welcher wiederum selbst vor einigen Jahrem einem anderen Rapper den Schritt ins internationale Rapgame ermöglichste. Die Rede ist von The Game. Dann aber zerbrach die Beziehung zwischen den beiden großzügig tättowierten Musikern jedoch und es herrschte Krieg.

In einem aktuellen Interview mit smacktube.com äußerte sich Game jetzt dazu, wie sehr ihn sein ehemaliger Mentor nach wie vor inspiriere und gibt auf gewohnt eigenwillige Art und Weise auch gleich noch zu, dass er nicht davor zurückschrecke, sich auch in Zukunft so einiges von dem Multimillionär abzugucken:

"I ain’t talked to 50 in like three, four years. I don’t know man, let homie get his money. He got his G-Unit shits I be hearing in the club sometimes. Those la-di da-di shits. They bitches be dancing, the niggas be partying, if the beat is hot I’ll dance. 50, get your money nigga, I ain’t hating…I got ThisIzGame, everything that nigga do I’m on that nigga head. Whatever he do, he can come with 50RunsTheWorld I’m coming out with GameRunsTheWorld. I’m on that nigga’s ass man."

Wer Interesse am kompletten Interview hat, sei auf das nachfolgende Video hingewiesen, wie stark sich Fifty allerdings von den Stalking-Geständnissen seines Ex-Proteges beeindrucken lässt, bleibt offen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here