Trick leidet an Lupus

Während eines Interviews mit dem in den Südstaaten wohl bekannten Radio-Moderator Ricky Smiley, teilte Rapper Trick Daddy mit, dass er an Lupus leidet.

Lupus ist eine unheilbare systemische Autoimmunkrankheit, an der 2006 auch J Dilla starb.
Trick kam ursprünglich in die Sendung, um über sein kommendes Memoire Magic City: Trials of a Native Son zu sprechen, welches über MTV Books erscheinen soll, als er offenlegte, dass er nun seit einer Dekade mit der Krankheit kämpft.

“I went to the doctor like 12 years ago. He took all kinds of tests, because I was trying to get rid of what we call dry skin, she did biopsies and blood tests and swab tests. She told me I have the disease lupus.”

Obwohl die Krankheit fatal sein kann, macht Trick sich keine Sorgen um seine Verfassung.

“I’m the type of person, I came from so far of a struggle that it don’t matter to me, I learned to turn my downsides into jokes and get around it. My mama had eleven children from ten different men if she is strong enough to live with that I know I could live with this.”

Das Buch wird von Trick Daddys Aufstieg handeln, als eines von insgesamt 27 Geschwistern, mit den unterschiedlichsten Elternkonstellationen, der es raus aus den ärmlichen Verhältnissen der berühmt berüchtigten Liberty Square Housing Development in Miami schafft. Als Co-Writer fungierte der preisgekrönte Journalist Peter Bailey, der Trick dabei half, der Welt zu erzählen, wie es ist, als Straßenjunge, Sohn eines Zuhälters und Bruder eines erschossenen Drogendealers aufzuwachsen.

Ein Veröffentlichungsdatum des Buches wurde allerdings noch nicht bekannt gegeben.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here