„Fanpost“ von Kollegah

Seit der Ankündigung von Kollegah und Favorite während eines Konzerts, dass unter dem Titel "Ein Guter Tag Zum Sterben Teil 2" die Antwort auf den "Früher Wart Ihr Fans"-Diss seitens Aggro erscheinen wird, wartete die gesamte Community gespannt. Endlich mal wieder eine Beef-Geschichte, die sich zumindest bisher auf hohem Niveau abspielte und für reichlich Amusement sorgte. (Die Einzelheiten findet ihr hier, bitte klicken)

Heute Nacht gegen kurz nach Eins war es soweit, der Boss der Bosse höchstselbst veröffentlichte den Downloadlink zu "Fanpost", der bereits so  anfängt, wie man das als Battlerap-Fan erwartet hatte: "Frank White – Check. Hundesohn – Check. Zwei Schläge in die Fresse, Blaue Augen – Check." Außerdem wird angedeutet, Fler ließe sich gerne mit Möhren penetrieren und im Zusammenhang mit seinem Modelabel "Psalm 23" die Vermutung angestellt, er würde dementsprechend "Karottenjeans" entwerfen.
 

Ebenfalls ordentlich einstecken muss Aggro Lady Kitty Kat, die jahrelang ihr Gesicht nicht zeigen wollte und dann laut Kollegah noch nicht mal heiß sei. Außerdem solle sie sich nicht sicher fühlen, denn er boxe "auch Frauen wie dieser Christopher Brown". Auch an sido und Godsilla wird kein gutes Haar gelassen, im wahrsten Sinne des Wortes. Zum Schluss bekommen wir dann noch einen telefonischen Eindruck davon, wie es klingt, wenn Farid Bang mit einer seiner zahlreichen Lebensabschnittspartnerinnen telefoniert.

Ob und inwiefern Aggro darauf antworten wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abzusehen, wir halten euch aber auf dem Laufenden. Beef ist schon was Schönes, vorallem wenn von den beteiligten Parteien in nächster Zeit das ein oder andere Release ansteht.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here