Rapper feiern wilde Party

Die Aftershowparty der US-Rapper 8Ball & MJG, die in der Präsidentensuite des Hilton Hotels in Milwaukee statt fand, wurde Hip Hop gerecht von der Polizei beendet und endete mit einer Festnahme und einer Einweisung ins Krankenhaus.

Das Rap-Duoaus Memphis perfomte vergangen Freitag im “618 Live“, verließ die Lokalität aber recht schnell, um sich einigen Konzertgängern anzuschließen und die VIP Party in Downtown zu besuchen. Diese Festlichkeit schweifte mit lauter Musik, fließenden Alkohol und randalierenden Partygängern allerdings dermaßen aus, dass die Hotel Securitys sich um 2.30 Uhr gezwungen sahen die Polizei zu verständigen. Unser Freund und Helfer sprengte das feucht-fröhliche Gelage ungehend und musste nach eigenen Angaben den 36-jährigen Rapper  Lil Tweezy, der ebenfalls auf dem Konzert performte, festnehmen, da er der Polizei gegenüber anscheinend falsche und unvollständige Angaben gemacht hatte.

Der Hip Hopper wurde später dennoch ohne das Erheben einer Kaution auf freien Fuß gesetzt. Ein anderer feierwütiger Partygast musste ins naheliegende Krankenhaus eingeliefert werden, da er am Kopf verletzt wurde, als er versuchte, in einen Kampf zweier Männer zu intervenieren. Abschließend sei zu fragen – Wo sind die Zeiten hin, als Stars noch ohne Angst vor Konsequenzen legendäre Partys feiern durften und ihr Hotelzimmer auseinander nehmen konnten? Sex, Drugs and Rock’n’Roll!
 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here