Joaquin verprügelt Fan

Joaquin Phoenix, einst Schauspieler, nun Rapper verlieh seiner Performance Mittwoch Abend in einem Nachtclub in Miami, eine ganz besonders harte Rapper Note. Mitten in seiner Show, sprang er plötzlich ins Publikum und fing an, auf einen Zwischenrufer einzuprügeln.

Der Walk the Line-Star scheint eine wahre Diva zu sein, ganze vier Stunden zu spät, tauchte er wie gewohnt, im schwarzen Anzug á la Blues Brothers, dichtem Bart á la ZZ Top und mit dunkler Sonnenbrille, im Club auf.

Nachdem er versuchte seine Rhyming-Skills unter Beweis zu stellen, es ihm aber nicht gelang das Volumen der Beats zu toppen, schien er etwas verunsichert. Das fiel auch einem der Fans in der ersten Reihe auf, der die Gelegenheit ergriff um sich über den frischgebackenen Rapper, laut und unerbittlich zu mokieren.
 
Ganz in der Tradition seiner genannten Einflüsse, Wu-Tang Clan, Rakim, und Chuck D, entschied sich Phoenix den Widersacher entschieden entgegenzutreten.
“We have a fucking bitch in the audience,” rief Phoenix dem Fan zu. “I’ve got a million in the bank. What have you got bitch?”
 
Zur offensichtlichen Freude der restlichen Fans, sprang Phoenix dann von der Bühne und attackierte den Pechvogel, unter motivierenden Zurufen der Menge, die begeistert "beat him up, beat him up“ schrie.
 
Das ganze Ereignis wurde auch noch gefilmt und zwar von keinem Geringeren als seinem Schwager, Casey Affleck, der jetzt vorhat, alle Hip Hop Heldentaten des ehemaligen Schauspielers in Form einer Dokumentation zu veröffentlichen.

Joaquin Phoenix kündigte übrigens letzten Oktober seine Karrierepläne als Rapper an und, dass er dafür mit dem Schauspielern vorerst aufhören werde.
 
Angeblich bekommt er dabei Unterstützung von (wem auch sonst) omnipräsenten P. Diddy, der ihm bei der Produktion seiner zukünftigen Rap-Glanzleistungen unter die Arme greifen will.
 
Phoenix bräuchte allerdings eher einen Stagecoach, und zwar mehr als alles andere, denn schon seine erste Live-Performance im Januar war ein reines Desaster. Während dieser stieg er auch von der Bühne, leider nur unfreiwillig. Mitten im Reim rutscht Joaquin einfach aus und landet auf seinem Hintern (wir berichteten).

Letzen Monat, als Gast in David Lettermans Late Night Show, lieferte Jo Pho eins der wohl schizofrensten Interviews der letzten Jahre ab. Beim Zuschauen möchte man wirklich seinen geistigen Zustand hinterfragen.
Derzeit gibt es noch keine weiteren Informationen zum Nacht-Club-Zwischenfall.

Hier das Video von der Auseinandersetzung:

:

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here