Ende für „The Money And The Power“

Einerseits gönnen wir unserem Lieblings-New Yorker natürlich alles Gute der Welt, andererseits ist es schön zu wissen, dass auch bei 50 Cent nicht alles zu Gold wird, was er mit seinen beringten und tättowierten Finger berührt. Zwar regiert der Rapper mittlerweile auch die Kinoleinwände, im guten alten Kabelfernsehen will es aber noch nicht so klappen. MTV hat nämlich nach nur einem knappen Monat seine Sendung "The Money And The Power" abgesetzt.

In der Reality-Show ging es für 16 ausgewählte junge und hungrige Menschen darum, in einem "The Apprentice"-artigen Format zumindest im Business-Bereich zum nächsten Fifty aufzusteigen. Als Belohnung winkten 200.000 Dollar für die Gründung eines eigenen Unternehmens. Weil jedoch anscheinend keinerlei Bedarf an einem neuen Curtis Jackson herrscht oder es zum echten Rapmogul auch einfach ein paar Einschusslöcher braucht und der Sender das nicht verantworten wollte, ist jetzt Schluss damit. Für alle Fans von Serien aus dem wahren US-amerikanischen Plastikleben mit Hip Hop Flair gibt es aber auch gute Neuigkeiten: mit "Daddy’s Girls" kommt eine Sendung an den Start, in der man die Töchter vom bereits TV-erprobten Reverend Run dabei beobachten kann, wie sie Geld ausgeben, Parties schmeißen und… Geld ausgeben.

Na, ist das nichts? Wir finden schon.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here