ACLU ehrt Jermaine Dupri

Die American Civil Liberties Union, kurz ACLU, verleiht unserem hochgeschätzten Produzenten, Freizeitrapper und Schauspieler Jermaine Dupri den "Bill Of Rights-Award“. Dieser wird für grandiose Taten innerhalb der Gesellschaft in Bereichen wie Rede- und Meinungsfreiheit, Schutz der Privatsphäre und für Anliegen des Liberalismus im Allgemeinen verliehen. So half er unter anderem bei der Aufhebung der berüchtigten Rockefeller Drug Laws. Hierbei handelte es sich um ein Gesetz, dass das Handeln und Besitzen bereits geringer Mengen an Drogen mit Mord gleichsetzte und für dementsprechend harte Haftstrafen sorgte.

Darüber hinaus engagierte sich der Musiker für zahlreiche Wahl-Registrierungsprogramme wie die "Rap The Vote"-Kampagne und war als prominenter Werbeträger maßgeblich daran beteiligt, die Leute wieder zum Wählen zu animieren. Auch seine Hilfe für die Opfer des Hurricane Katrina war ausschlaggebend für die Entscheidung. Vor Dupri wurden bereits Stars wie Antonio "LA“ Reid oder Barbara Streisand mit dem Bürgerrechtspreis geehrt. Neben ihm wird übrigens auch Ex-NBA Profi Magic Johnson den Award bekommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here