Fifty leidet unter Börsenkrise

Die Weltwirtschaftslage steht nicht zum Besten, das merkt jetzt auch unser Lieblings-Millionär Fifty Cent. Wie er kürzlich in einem Interview mit der Zeitung "The Canadian Press“ zugab, sieht es auch bei ihm, immerhin geschäftlich mit Musik, Filmen, Klamotten und nicht zuletzt auch Videospielen erfolgreich, nicht immer so rosig aus. "Ich wache jeden Morgen in einem Haus auf, das einst Mike Tyson gehörte. Einem Typen, der früher 500 Millionen Dollar schwer war. Als ich ihm das Haus damals abkaufte, war er bankrott. Wenn dich so was nicht wachrüttelt und dir zeigt, wie schnell es den Bach runter gehen kann, dann weiß ich auch nicht. Traurig, aber wahr. Sein Schicksal hilft mir, meine finanziellen Entscheidungen besser zu überdenken.

Einerseits muss angemerkt werden, dass Mike Tyson eben auch der Typ war, der seine hauseigenen Raubkatzen ausschließlich mit feinsten Delikatessen versorgt und im Allgemeinen ausschweifendst dem süßen Lebensstil gefrönt hat. Andererseits hat Fifty mit dieser Überlegung  natürlich auch absolut Recht. Weiterhin gewährte der US-Rapper noch einen Einblick darin, wie genau man sich Meetings zwischen ihm und seinen Geschäftspartnern vorstellen kann: "Nun ja, ich habe bereits ein paar Millionen an der Börse verloren. Ich sitze in Meetings mit Investoren, Managern und Buchhaltern und meine nur immer wieder: "Yo, einige Aktien in die ich investiere, sind schon wieder gefallen". Aber letztendlich muss ich den Verlust hinnehmen, wie jeder andere auch!"

Wem es anscheinend noch gut genug geht, um sein hart verdientes Geld aus dem Fenster zu hauen, ist (Überraschung!) P. Diddy. Wie die "New York Post“ berichtete, investiert der Hip Hop-Mogul seine Moneten nämlich in Pflegeprodukte der Marke "Betty Beauty“. Hierbei handelt es sich nicht um Gesichtscremes oder Ähnliches, sondern um Haarfärbemittel für den Intimbereich. Laut der Geschäftsführerin verwende Sean Combs regelmäßig Bleichmittel ihrer Firma unterhalb der Gürtellinie und sei davon so begeistert, dass er Dankeskarten an sie verfassen würde.

Ebenfalls zufriedene Kunden der Intim-Colorationen sollen die Schauspieler Ben Stiller und Jack Black sein und eigentlich will man das alles nicht so ganz genau wissen. Da wir unsere Informationspflicht aber ernst nehmen, teilen wir es euch trotzdem mit. Wer übrigens noch verzweifelt nach Weihnachtsgeschenken für den Partner oder enge Bekannte sucht: die "Betty Beauty“-Chefin hätte da einen ganz besonderen Tipp. "Wir haben Schablonen in Form von Weihnachtsbäumen, Engeln oder Sternen dazu gepackt, die wir zusammen mit unseren roten und grünen Färbemitteln verkaufen.“  Das sorgt sicherlich für eine Überraschung unterm Tannenbaum.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here