Wyclef Jean pleite?

Nach dem man musikalisch von Wyclef Jean seit längerem nicht mehr so wirklich etwas zu hören bekam, scheint ihm nun das Schicksal der Musiker ereilt zu haben, die trotz zurückgehender Einnahmen weiterhin ihren ausschweifenden Lebensstil gepflegt haben: irgendwann ist das Geld einfach mal weg. Wie die Palm Beach Post berichtete, muss nun sein Haus in Miami zwangsversteigert werden.

Im Jahre 2004 nahm das Ex-Fugees-Mitglied eine Hypothek bei der Home Equity Mortgage Corporation in Höhe von zwei Millionen US-Dollar auf, um zusammen mit Bekannten eine am Kanal gelegene Immobilie zu kaufen. Obwohl der Musiker Renovierungsarbeiten einleitete, stand das Haus über zwei Jahre lang unrenoviert leer, Grund dafür scheinen während der Instandsetzungsmaßnahmen aufgetretene, finanzielle Engpässe von Wyclef zu sein.

Die Gesamtschulden belaufen sich auf 2,4 Millionen US-Dollar, unter anderem warten sowohl die engagierten Architekte und Bauarbeiter, als auch die Stadt Miami noch auf das ihnen zustehende Geld. Am 12. Dezember findet die Zwangsversteigerung statt, der Wert des Hauses wurde Berichten zufolge auf 1,4 Millionen Dollar beziffert.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here