Ludacris verschenkt Truthähne

Im Rahmen seiner wohltätigen Aktivitäten und seines Engagements für die LudCare Organisation verschenkt Ludacris zum Thanksgiving Day 500 Truthähne an bedürftige Familien.

Die Organisation, die 2001 von Ludacris selbst gegründet wurde, unterstützt ganzjährig ausgewählte Familien sowie Jugendliche und vergibt bereits im 6. Jahr in Folge Care Pakete zu Thanksgivin. Der Rapper erklärte auch, dass er sich sehr auf diese Zeit im Jahr freue, weil er dann die Möglichkeit habe, mit den Menschen direkt in Kontakt zu kommen, denen sie ganzjährig versuchen zu helfen.

"Our major focus is youth – at the holiday time we uplift youth by uplifting the family" erklärte Roberta Shields, die Mutter von Ludacris, die gleichzeitig auch die Vorsitzende der Ludacris-Foundation ist.

Zu den Sponsoren der Aktion gehört übrigens auch General Motors, die ja in letzter Zeit für einige Schlagzeilen auch in deutschen Zeitungen gesorgt haben. Durch eine finanzielle Schieflage im amerikanischen Mutterkonzern ist auch das deutsche Tochterunternehmen Opel in Gefahr und mehrere Tausend Arbeitnehmer fürchten um ihre Arbeitsplätze und das obwohl die  Bundesregierung bereit ist, eine Bürgschaft für die bedrohten Opel-Werke zu geben.

Könnte also sein, dass sich das karitative Werk amerikanischer Hip Hop Stars durchaus auch auf Deutschland ausweiten könnte, in den nächsten Jahren. 

Nichtsdestotrotz hat das amerikanische Black Enterprise Magazine vor kurzem die Ludacris-Foundation zu einer der führenden philanthropischen (menschenfreundlichen) Organisationen gekürt.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here