Blutiger N.E.R.D. Videodreh

Wie mehrere amerikanische Zeitungen berichteten, soll es am Wochenende beim Videodreh zu “Everyone Nose“, der neuen Single von N.E.R.D., zu einem blutigen Zwischenfall gekommen sein.

Neben Stargästen wie Kanye West und Lindsay Lohan, wurden für den Dreh im New Yorker Nachtclub "Madison", mehrere Jugendliche angeheuert, die für 50 Dollar ordentlich Partystimmung vor der Kamera verbreiten sollten. Doch zwei übermotivierte Statisten fingen an sich darum zu streiten und zu drängeln, wer öfter im Bild ist. Die beiden prügelten sich gegenseitig durch den ganzen Club, rissen dabei Tische und Gläser um, bis ein Statist mit seinen Unterarmen in die kurz zuvor verursachten Glasscherben fiel. Da anscheinend eine Arterie getroffen wurde, musste er ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Mehrere Zeugen berichteten, dass der ganze Club voller Blut war und viele Kids panisch nach draußen flüchteten. Der andere, in die Schlägerei involvierte Statist, flüchtete ebenfalls, noch bevor die NYPD kam, um die Angelegenheit zu klären. Pharell, Chad und den anderen ist aber ein Glück nichts passiert und so wurde der Dreh, nach den Aufräum- und Säuberungsarbeiten friedlich, aber ohne die Streithähne fortgesetzt.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here