Illegaler Waffenbesitz

T.I., der mit bürgerlichem Namen Clifford Harris heißt, war im Oktober letzten Jahres in Atlanta festgenommen worden, als er versuchte über einen Mittelsmann drei Maschinenpistolen zu kaufen. Im Auto und im Haus des Rappers fand die Polizei daraufhin insgesamt neun Waffen, darunter sechs geladene. Dem Musiker wurde deshalb ein Hausarrest auferlegt, den er nun seit fast 6 Monaten verbüßte.

Harris, der noch im Februar 2007 für “What You Know“ und “My Love“, mit Justin Timberlake, zwei Grammys einheimste, plädierte jetzt zunächst auf „nicht schuldig“. Da man ihm für ein Schuldeingeständnis eine Strafminderung angeboten hatte, gestand T.I. am Donnerstag vor einem Bundesgericht in Georgia, dann doch den illegalen Waffenbesitz.

Der selbsternannte “King of the South“, wurde nun zu 1500 Stunden Sozialdienst verdonnert, muss eine Geldstrafe von 100.000 Dollar zahlen und anschließend eine zwölfmonatige Haftstrafe absitzen. T.I. hatte übrigens 2007 in vier Filmen mitgespielt, unter anderem neben Denzel Washington in “American Gangster“.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here