Staiger wird rap.de-Chefredakteur

Marcus Staiger, langjähriger Betreiber des Berliner Labels Royalbunker und kritischer Begleiter und Betrachter der hiesigen HipHop-Szene, wird ab April die Leitung der rap.de-Redaktion übernehmen. Seine unterhaltsamen und szenekritischen Texte waren bisher ausschließlich den Label Newsletter-Abonnenten vorenthalten. Das wird sich durch diesen Schritt ändern. Neben einer anstehenden Neugestaltung auf der Oberfläche der Seite, soll rap.de in Zukunft aber auch inhaltlich neu ausgerichtet werden.

Staiger kündigt an, dass der Ton in Zukunft „härter, aber immer noch fair" sein wird. "HipHop in Deutschland braucht einen Arschtritt. Wir werden ein kritisches und dabei sehr unterhaltsames Magazin machen! Das bedeutet zum Beispiel auch, dass man ein Album für gut befindet, wenn es gut ist und schlecht nennt, wenn es schlecht ist." Klare Botschaften, Entertainment und jede enge Möglichkeiten für den Leser, sich aktiv einzumischen und dadurch "Next-Level-Unterhaltung im Netz" versprechen die Macher eines der ältesten und angesehensten HipHop-Online-Webzines Deutschlands, das täglich über 15.000 Besucher anzieht. Wie das aussehen wird, beweist Staiger mit seinem ausführlichen Interview mit Massiv, das ab heute bei rap.de online steht.

Ein Gespräch über Kunst, Rap und das Leben… (klick hier)

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here