Der Zickenkrieg geht weiter

Gestern erst wurde bekannt, dass Ne-Yo Klage gegen R.Kelly erhoben hat (News vom 03.01.2008), da feuert R.Kellys Sprecher heute auch schon zurück: Der Verdacht Kelly hätte Ne-Yo aus Neid von der Tour entbunden sei völlig lächerlich. Ausschließlich vertragliche Differenzen zwischen Kellys Stall und Ne-Yos Promoter seien für das gemeinsame aus der Tour verantwortlich. Auch würde R.Kelly nicht direkt von Ne-Yo, sondern von dessen Promoter verklagt, was Kellys Sprecher zu der Annahme veranlasst, Ne-Yo könne seinem Promoter durch Schuldzuweisungen in Kellys Richtung nachträglich die Gage für die damals performten Gigs abknöpfen. Außerdem strotze R.Kelly vor Selbstvertrauen, welches Ne-Yo ihm somit nie nehmen könne. Wir dürfen gespannt sein, wer hier letztlich die Hosen anbehält.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here