D. Nelson – Buch über Sohn

Nach Aussagen der Mutter von Eminem, Debbie Nelson, ist Slim Shady ein manisch depressiver Mensch, der die Kontrolle über sein Leben verloren hat.

Debbie hat kürzlich ein Buch über ihren Sohn veröffentlicht, betitelt „Mein Sohn Marshall, Mein Sohn Eminem“, in dem sie schrieb, dass der Superstar jahrelang mit Depressionen zu kämpfen hatte. Sie gab preis, dass sich Eminems Zustand, nachdem seine Exfrau Kim Mathers die gemeinsame Tochter Hailie zur Welt brachte, zunehmend verschlechterte. Sein Gefühlszustand soll immer gefährlicher geworden sein, nachdem sich Kim und Em in 2006 ein zweites Mal voneinander scheiden ließen.

Ein Familienfreund gab bekannt: „Debbie hofft nur, dass er das Buch lesen wird, um zu begreifen wie stark er geliebt wird. Sie fürchtet ihn eines Tages zu Grabe tragen zu müssen, ohne dass ihm geholfen werden kann… Wir alle sehen ihm am Rande der Selbstzerstörung taumeln.

Em und seine Mutter sind seit Jahren in einen erbitterten Streit verwickelt, er rappt sogar über seinen Hass ihr gegenüber in einer Reihe populärer Singles. Debbie Nelson erhob im Jahre 2002 eine 7 Millionen Dollar Klage gegen ihn, beruhend auf Beleidigung. Angeblich hatte Em eine Sinneswandlung, was die Beziehung seiner Mutter betrifft, als ihr Brustkrebs diagnostiziert wurde und er die ärztliche Rechnung über 200 Tausend Dollar übernahm.

Mein Sohn Marshall, Mein Sohn Eminem ist in England bereits erhältlich und kommt erst 2008 auf den amerikanischen Markt. Also heißt es für die deutschen Interessenten warten oder importieren lassen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here