Keine Rocawear Arena für Jay-Z…

Wie wir euch berichteten, versuchte Jay-Z die Rechte an der Bennenung der Meadowlands Arena in New Jersay zu ersteigern. Mitkonkurrenten waren die Modelinien Southpole und Izod und wie es scheint hat Izod den Zuschlag für einen Jahresvertrag bekommen. Statt "Rocawear Arena" wird es also "Izod Arena" heißen.

Musikalisch wird es aber vermutlich weiter so laufen wie Jay-Z sich das wünscht, laut eines amerikanischen Onlinemagazins sollen für  das am 6. November erscheinende Album „American Gangster“ Featureparts von Bilal and Beanie Sigel bestätigt worden sein. Gerüchten zufolge sind als Produzenten neben Jigga selbst auch P.Diddy and The Hitmen, Pharrell, No ID, Jermaine Dupri mit an Bord geholt worden.  

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here